18. Mrz 2009   Recht

Binder Grösswang betreut Wohnbauanleihen um 605 Mio. Euro

BG-Partner Florian Khol ©Binder Grösswang

Wien. Das Kapitalmarkt-Team von Binder Grösswang unter der Leitung der Partner Florian Khol und Tibor Fabian hat die Emission von Wohnbauanleihen um 605 Mio. Euro betreut.

Die Wiener Kanzlei Binder Grösswang vertritt dabei die Hypo-Wohnbaubank AG und die Raiffeisen Wohnbaubank AG bei der Emission von Wohnbauanleihen. Die Wohnbauanleihen werden treuhändig für die Hypo- und Raiffeisen Landesbanken begeben und im Rahmen von öffentlichen Angeboten zum Kauf angeboten. Seit Jahresbeginn ist die für die steuerlich begünstigten Wohnbauanleihen geltende Prospektausnahme entfallen, daher ist nun für jede Emission ein KMG-Prospekt zu erstellen und von der Finanzmarktaufsicht (FMA) zu billigen.

Insgesamt wurden im laufenden Kalenderjahr bereits von Binder Grösswang betreute KMG-Prospekte über 15 Wohnbauanleihen mit einem Gesamt-Emissionsvolumen von bis zu EUR 605 Mio. von der FMA gebilligt. Das gesamte Projekt von der Prospekterstellung bis zur Billigung von der FMA und der Zulassung an der Wiener Börse wird von Binder Grösswang betreut. Im zweiten Quartal 2009 rechnet Binder Grösswang mit einem ähnlichen Auftragsvolumen. Khol: „In der derzeitigen Situation am Kapitalmarkt freuen wir uns umso mehr, dass für diese Emissionen die Expertise von Binder Grösswang gefragt ist. Am 30.1.2009 haben wir gleichzeitig fünf Prospekte bei der FMA eingereicht, alle wurden noch am gleichen Tag gebilligt – das war auch eine logistische Herausforderung!“

    Weitere Meldungen:

  1. Grünes Licht für 3. Piste: Gericht erteilt Auflagen
  2. Pflegeregress fällt: Mehr Heimbewohner, ärmere Städte?
  3. Eversheds Sutherland eröffnet drei neue Büros
  4. OGH: Kann eine unversperrte Tür Menschen einsperren?