29. Mai 2009   Personalia Recht

M&A-Experte Alexander Rakosi verstärkt das Team von CMS

Alexander Rakosi ©CMS Reich-Rohrwig Hainz

Wien. Dr. Alexander Rakosi, LL.M. (Michigan) verstärkt seit Anfang Mai das Transaktionsteam der Kanzlei CMS Reich-Rohrwig Hainz. Rakosi bringt internationale Erfahrung in den Bereichen M&A, Corporate Finance und Private Equity ein. Der begeisterte Sportler beriet schon Investmentbanken und war Mitglied des österreichischen Basketball-Nationalteams.

Rakosi ist niedergelassener europäischer Rechtsanwalt in Wien und weiters in England/Wales sowie New York als Rechtsanwalt zugelassen. Sein rechtswissenschaftliches Studium an der Universität Wien absolvierte der gebürtige Mattersburger im Schnelldurchlauf von sieben Semestern. Nach dem mit Auszeichnung abgeschlossenem Doktoratstudium vertiefte er seine Kenntnisse im internationalen Wirtschaftsrecht in einem postgradualem Lehrgang (LL.M.) an der renommierten University of Michigan Law School. Danach war Alexander Rakosi vier Jahre als Associate für Sullivan & Cromwell LLP (New York), eine der führenden amerikanischen Law Firms, im Bereich Corporate Finance und M&A tätig. Dort beriet er vor allem international tätige Unternehmen und führende Investmentbanken.

Der passionierte Basketballspieler war mehrere Jahre Profispieler des damaligen Bundesligaklubs UBC Mattersburg 49ers, mitunter auch Mitglied im österreichischen Nationalteam. „Mit Alexander Rakosi bieten wir unseren Klienten die Expertise eines hochqualifizierten und international erfahrenen Spezialisten“, sagt Peter Huber, Managing Partner und Leiter des Transaktionsteams der internationalen Anwaltssozietät CMS Reich-Rohrwig Hainz.

    Weitere Meldungen:

  1. Grünes Licht für 3. Piste: Gericht erteilt Auflagen
  2. Pflegeregress fällt: Mehr Heimbewohner, ärmere Städte?
  3. Eversheds Sutherland eröffnet drei neue Büros
  4. OGH: Kann eine unversperrte Tür Menschen einsperren?