31. Aug 2009   Personalia Recht

Wolf Theiss: Neuer Head of Knowledge & Intelligence Managment

Christian Burger ©Wolf Theiss

Wien. MMag. Christian Burger wurde bei Wolf Theiss, einer der führenden Rechtsanwaltskanzleien in Zentral- und Südosteuropa, in die Position des Head of Knowledge & Intelligence Management (KIM) berufen. Der 36-jährige ist bereits seit August 2007 bei Wolf Theiss tätig und fungierte bis zu seinem Wechsel als Intranet-Manager des Unternehmens. Dabei zeichnete er als Projektleiter für den Relaunch und den Ausbau des länderübergreifenden Intranet-Portals verantwortlich.

Als Leiter der Abteilung Knowledge & Intelligence Management hat sich Burger zum Ziel gesetzt, die modernen Methoden des Wissensmanagements auszubauen und den Wissensaustausch zwischen den zwölf Niederlassungen im CEE- und SEE-Raum weiter zu fördern.

Größte juristische Privatbibliothek Österreichs

Die Abteilung ist aus der klassischen Kanzleibibliothek entstanden, mittlerweile verfügt Wolf Theiss mit über 18.000 Büchern über die größte juristische Privatbibliothek des Landes. Hinzu kommt die verstärkte Nutzung diverser elektronischer Datenbanken wie RDB oder LexisNexis.

Ein weiterer Schwerpunkt der Abteilung liegt im Bereich Compliance. Für sämtliche Causen der Kanzlei wird sichergestellt, dass gesetzliche Richtlinien eingehalten und Interessenskonflikte vermieden werden.

Christian Burger hat an der Universität Wien Publizistik und Anglistik sowie an der Wirtschaftsuniversität Wien Handelswissenschaften studiert. In den Jahren 1998 bis 2007 arbeitete er beim ÖAMTC, wo er als Projektmanager und Chefredakteur Internet/Intranet tätig war und zuletzt für die strategische Web-Kommunikation verantwortlich zeichnete.

    Weitere Meldungen:

  1. Grünes Licht für 3. Piste: Gericht erteilt Auflagen
  2. Pflegeregress fällt: Mehr Heimbewohner, ärmere Städte?
  3. Eversheds Sutherland eröffnet drei neue Büros
  4. OGH: Kann eine unversperrte Tür Menschen einsperren?