12. Okt 2009   Recht

IFLR1000 präsentiert Erhebung der besten österreichischen Wirtschaftskanzleien

London/Wien. Im aktuellen Ranking von IFLR 1000, „The Guide to the World’s Leading Financial Law Firms”, wurden erneut die laut Erhebung des Magazins wichtigsten Wirtschaftskanzleien Österreichs nach Themengebieten gelistet.

In der aktuellen 20. Edition 2010 des zur Euromoney-Gruppe gehörenden Magazins verteilen sich die Wertungsteilnehmer wie folgt:

Im Bereich Banking punkteten Binder Grösswang, Wolf Theiss (Tier 1) sowie  Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati, Dorda Brugger Jordis, Freshfields Bruckhaus Deringer, Schönherr u.a.

Im Bereich Capital Markets lagen Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati und Dorda Brugger Jordis in der ersten Kategorie, gut platziert waren auch Freshfields Bruckhaus Deringer, Weber Maxl & Partner und Wolf Theiss (u.a.).

Bei Mergers and Acquisitions lagen Freshfields Bruckhaus Deringer, Schönherr und Wolf Theiss in Tier 1, gefolgt von Binder Grösswang, Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati und Dorda Brugger Jordis (u.a.).

Link: IFLR1000-Ranking Austria

    Weitere Meldungen:

  1. Grünes Licht für 3. Piste: Gericht erteilt Auflagen
  2. Pflegeregress fällt: Mehr Heimbewohner, ärmere Städte?
  3. Eversheds Sutherland eröffnet drei neue Büros
  4. OGH: Kann eine unversperrte Tür Menschen einsperren?