29. Jan 2010   Recht

Preis der Privatbank Kathrein für die besten Arbeiten zur österreichischen Privatstiftung

Kathrein-Chef Christoph Kraus

Wien. Die Privatbank Kathrein & Co. schreibt heuer erneut ihren Stiftungspreis aus: Entsprechende Arbeiten können ab sofort eingereicht werden. Der Preis zur „Förderung ausgezeichneter Arbeiten zu zivil- und steuerrechtlichen Aspekten des österreichischen Privatstiftungsrechtes“ wird von Kathrein zum siebenten Mal vergeben und ist mit 3.500 Euro dotiert.

Die Preisverleihung wird im Rahmen einer Festveranstaltung im Herbst 2010 erfolgen. Über die Zuerkennung entscheidet eine Jury, die sich aus Experten für das Privatstiftungsrecht zusammensetzt.

Den Vorsitz der Jury übernimmt erneut Univ. Prof. Dr. Susanne Kalss (Institut für Zivil- und Unternehmensrecht der WU Wien). Die weiteren fünf von Kathrein & Co. nominierten Mitglieder, Vertreter aus Wissenschaft oder Praxis, sind:

  • RA Dr. Robert Briem
  • em.Univ. Prof. Dr. Peter Doralt
  • Univ. Prof. DDr. Eduard Lechner
  • RA Hon. Prof. DDr. Hellwig Torggler
  • Dir. Dr. Heinrich Weninger (Leiter des Stiftungsoffice bei Kathrein & Co)

Die Bewerber müssen ihre Arbeiten – Aufsätze, Diplomarbeiten und Dissertationen – gemeinsam mit ihrem Lebenslauf und einer höchstens zweiseitigen Zusammenfassung bis spätestens 31. Juli 2010 einreichen. Der Preis kann je nach Entscheidung der Jury an eine Person oder aufgeteilt an mehrere Personen vergeben werden. Einreichungen erfolgen an: Kathrein & Co., z. H. Frau Bettina Mayer, 1010 Wien, Wipplingerstraße 25, Tel.: 01 534 51-200, E-Mail: bettina.mayer@kathrein.at

Stiftungspreis 2009

Im Jahr 2009 wurde der Hauptpreis bei einer feierlichen Veranstaltung im Wiener Konzerthaus, bei welcher der österreichische Vizekanzler Josef Pröll eine Festrede über Verteilungsgerechtigkeit hielt, an Mag. Dr. Yvonne Schuchter für ihre Dissertation zum Thema „Besteuerung von Privatstiftung, Stiftern und Begünstigten im In- und Ausland“ verliehen, so Kathrein.

Kathrein & Co. ist eine der führenden österreichischen Privatbanken. Ihre Kernkompetenz liegt in der Veranlagung von Vermögen, welche vor allem von Unternehmern und ihren Familien stammen. Neben der Vermögensstrukturierung und -verwaltung, die auf dem wissenschaftlich fundierten Quantitativen Investmentstil basiert, ist Kathrein & Co. auf die österreichische Privatstiftung spezialisiert.

Link: Kathrein & Co

    Weitere Meldungen:

  1. Grünes Licht für 3. Piste: Gericht erteilt Auflagen
  2. Pflegeregress fällt: Mehr Heimbewohner, ärmere Städte?
  3. Eversheds Sutherland eröffnet drei neue Büros
  4. OGH: Kann eine unversperrte Tür Menschen einsperren?