16. Feb 2010   Personalia Recht

Werner Melis als Präsident des Schiedgerichts der WKÖ wiedergewählt

Wien. Bei der konstituierenden Sitzung des neuen Präsidiums des Internationalen Schiedsgericht der Wirtschaftskammer Österreich WKÖ wurde Werner Melis als Präsident für die nächste Periode wiedergewählt. Die neue Funktionsperiode wird von 2010 bis 2014 dauern.

Weitere Mitglieder des Präsidiums sind die Universitätsprofessoren Josef Aicher und Walter Rechberger, der Richter des Obersten Gerichtshofs Erich Schwarzenbacher, sowie die Rechtsanwälte Susanne Heger, Anton Baier, Günther Horvath, Alexander Petsche und Nikolaus Pitkowitz.

Das internationale Schiedsgericht der WKÖ ist eine der führenden Schiedsinstitutionen in Europa. Im Jahr 2009 sind 60 internationale Schiedsverfahren eingeleitet worden, 2008 waren es 51. Die Parteien kamen aus 28 Ländern und die Schiedsrichter aus 12 verschiedenen Nationen. Derzeit sind 73 internationale Schiedsverfahren anhängig, die Summe der Streitwerte beträgt 1,8 Milliarden Euro.

Link: Internationales Schiedsgericht der WKÖ

    Weitere Meldungen:

  1. Grünes Licht für 3. Piste: Gericht erteilt Auflagen
  2. Pflegeregress fällt: Mehr Heimbewohner, ärmere Städte?
  3. Eversheds Sutherland eröffnet drei neue Büros
  4. OGH: Kann eine unversperrte Tür Menschen einsperren?