01. Apr 2010   Recht

Kleemann neuer Geschäftsführer für Österreichs Tourismus-Förderbank ÖHT

Wolfgang Kleemann, ÖHT
Wien. Wolfgang Kleemann wird neuer Geschäftsführer der Österreichischen Hotel- und Tourismusbank (ÖHT). Die ÖHT ist Österreichs zentrale Drehscheibe für staatliche Förderungen im Fremdenverkehr, sozusagen das Gegenstück zur Kontrollbank (OeKB) im Exportbereich.

Die ÖHT hat im Jahr 2009 ein Rekordvolumen an Investitionen abgewickelt, vor allem wegen des Konjunkturpakets des Bundes.

Kleeman ist seit vielen Jahren für die ÖHT tätig und ein „gestandener Touristiker“, wie es in einer Aussendung heißt. Zweiter Geschäftsführer ist wie bisher Franz Hartl.

Vorgänger war 34 Jahre lang Geschäftsführer

Vorgänger Reinhard Mücke, ein Urgestein der Branche, tritt nach 40 Dienstjahren in der ÖHT und „seit 1976 als Geschäftsführer für unser Haus“ in den Ruhestand. Mücke habe durch sein Fachwissen und sein Gespür für die Finanzierungssorgen der Branche wesentlich dazu beigetragen, dass die Tourismusbank zur zentralen Förder- und Finanzierungsinstanz im Tourismus wurde, heißt es.

Das Jahr 2009 hat laut jetzt vorgelegtem Tätigkeitsbericht der ÖHT  durch das „sehr rege in Anspruch genommene Konjunkturpaket“ mit 825 Mio. Euro an finanzierten Investitionen einen Rekord an gefördertem Projektvolumen gebracht (Zuwachs gegenüber 2008: rund 10 Prozent).

Link: ÖHT

    Weitere Meldungen:

  1. Sparkassen kaufen Rückversicherer: Die Kanzleien
  2. Software-Center Hagenberg: KI ist nicht mehr genug
  3. Umweltbranche erwirtschaftet rund 42 Milliarden Euro
  4. „Die Zinsen gehen in Richtung 1,5 Prozent“