03. Mai 2010   Bildung & Uni Recht

Prozeduralisierung des Strafrechts im Verlag Linde erschienen

Wien. Im Verlag Linde ist das Buch „Die Prozeduralisierung des Strafrechts – Zur Entstehung, Bedeutung und Zukunft“ soeben erschienen. Der Begriff stehe für die verfahrensförmige Flexibilisierung des Rechts z.B. in zeitlicher und struktureller Hinsicht, so der Verlag. Exemplarisch werde untersucht, ob im Strafrecht Strukturen eines prozeduralisierten Rechts erkennbar sind, heißt es. Mit Rücksicht darauf werde das prozedurale Instrumentarium bewertet und zu einer eigenen Steuerungsarchitektur verdichtet, so der Verlag.

Link: Linde Ver­lag

    Weitere Meldungen:

  1. Grünes Licht für 3. Piste: Gericht erteilt Auflagen
  2. Pflegeregress fällt: Mehr Heimbewohner, ärmere Städte?
  3. Eversheds Sutherland eröffnet drei neue Büros
  4. OGH: Kann eine unversperrte Tür Menschen einsperren?