Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

M&A, Recht

DLA Piper Weiss-Tessbach berät Brother beim Konzern-Umbau in Österreich und Osteuropa

Franz Althuber © DLA Piper

Wien. DLA Piper Weiss-Tessbach hat Brother International, einen der weltweit führenden Hersteller von Kopier- und Faxgeräten, bei der Umstrukturierung der Konzerngesellschaften in Österreich und Osteuropa beraten.

Neben komplexen Umgründungsvorgängen in Österreich umfasste die Transaktion auch eine grenzüberschreitende Verschmelzung nach Deutschland.

„Die damit verbundenen gesellschafts-, steuer- und arbeitsrechtlichen Fragen konnten in ausgezeichneter Zusammenarbeit mit unseren deutschen Kollegen gewohnt professionell gelöst werden“, meint Franz Althuber, Lead Lawyer der Transaktion und Rechtsanwalt im Wiener Büro von DLA Piper Weiss-Tessbach.

Für den deutschen Teil der Umstrukturierung zeichneten Kerstin Schnabel und Uta Carpier von DLA Piper in Köln verantwortlich.

Link: DLA Piper Weiss-Tessbach

Weitere Meldungen:

  1. Deutschland stockt €6,5 Mrd. Anleihe um 3 Mrd. auf: White & Case berät Banken
  2. Commerzbank finanziert chinesische Fosun FFT mit Clifford Chance
  3. BaFin entfesselt die Online-Bank N26: White & Case berät
  4. Noerr-Standort in Ungarn ist ab sofort eine unabhängige Kanzlei