21. Jun 2010   Recht

DLA Piper Weiss-Tessbach hilft Wien Holding GmbH bei Anleihe-Emission über 120 Millionen Euro

Christian Temmel ©DLA Piper Weiss-Tessbach

Wien. Christian Temmel, Partner bei DLA Piper Weiss-Tessbach, hat als Transaktionsanwalt die Wien Holding und den Lead Manager UniCredit Bank Austria bei einer Corporate Bond-Emission über 120 Mio. Euro beraten.

Es ist insgesamt erst die zweite Anleihe der Wien Holding GmbH (die erste wurde 2005 begeben) und der erste Auftritt des Unternehmens, einer Tochter der Stadt Wien, im Retail-Markt.

„Wir freuen uns sehr, dass wir einen so diversifizierten Konzern wie die Wien Holding beraten durften. Die Mischung aus gemeinwirtschaftlichen Aufgaben und ertragsorientiertem Unternehmen hat dieses Projekt überaus spannend gemacht“, so Temmel.

Die Wien Holding steht im Eigentum der Stadt Wien und betreibt für diese etliche Wirtschaftsunternehmen; die neue Anleihe ist durch eine niedrige Stückelung auch für Privatanleger gedacht.

DLA Piper ist eine der weltweit größten und führenden Anwaltskanzleien, mit über 3.500 Anwälten an 68 Standorten in 30 Ländern in Europa, Asien, dem Nahen Osten und den USA. In Österreich beschäftigt DLA Piper Weiss-Tessbach rund 150 Mitarbeiter, davon mehr als 60 Juristen.

Link: Wien Holding

Link: DLA Piper Weiss-Tessbach

    Weitere Meldungen:

  1. Neue deutsche ESG-Bundesanleihe mit White & Case
  2. Fresenius emittiert Bonds über 1,3 Mrd. € mit Freshfields
  3. DVI startet Debütanleihe an der TISE mit White & Case
  4. Grüne Finanzanlagen bewegen weniger als erhofft