21. Jun 2010   Recht

Neues Portal soll Kommunikation zwischen Kanzleien und Versicherungsunternehmen verbessern

Peter Michael Lackner, Uniqa Group

Wien. Kanzleien mit Advokat-Software können seit 14. Juni ein neues Internetportal nutzen um die Kommunikation bei der Bearbeitung von Versicherungsfällen zu vereinfachen. Neben erhöhter Datensicherheit gegenüber klassischer Korrespondenz per Mail, soll das neue von Together und Archivium entwickelte System rascher, einfacher und rechtssicherer funktionieren, heißt es.

Rechtsschutzversicherer wie Initiator Uniqa Group, Raiffeisen Versicherung und die Salzburger Landes-Versicherung sollen das Portal bereits nutzen.

Bei der Uniqa, der Raiffeisen Versicherung und der Salzburger Landes-Versicherung werden jährlich rund 48.000 neue Rechtsschutz-Schadenfälle gemeldet. Bei deren Bearbeitung fallen circa 280.000 Korrespondenzen mit Rechtsanwälten per Brief, E-Mail oder Fax an. Dieses Volumen könne man mit dem von der Uniqa Gruppe initiierten Rechtsanwalts-Portal minimieren.

„Neben einer beschleunigten Schadenbearbeitung mit erhöhter Datensicherheit bietet das Portal für Rechtsanwälte eine vereinfachte und effizientere Geschäftsfallbearbeitung und für die teilnehmenden Versicherungsunternehmen eine optimierte Abwicklung und schnellere Kommunikation“, erklärt Uniqa Vorstand Peter Michael Lackner.

Weitere Software-Anbieter sollen folgen

Das Rechtsanwalts-Portal ersetze die herkömmliche Kommunikation in Papierform und/oder per E-Mail durch eine rechtlich höherwertige Form, heißt es. Die Advokat Unternehmensberatung, Anbieter für  Rechtsanwalts-Software, unterstützt das neue Rechtsschutz-Portal, das als Ergänzung des Elektronischen Rechtsverkehrs (ERV) gilt, der für Rechtsanwälte und Notare seit Juli 2007 für die Kommunikation mit Gerichten verpflichtend eingeführt wurde.

Durch die Datenübertragung mittels ERV sei höchstmögliche Datensicherheit gegeben. Das Portal steht seit 14. Juni vorerst jenen Rechtsanwälten mit Advokat-Software zur Verfügung. Weitere maßgebliche Rechtsanwalts-Software-Anbieter sollen kurz vor dem operativen Start stehen.

Über Together Internet Services GmbH

Together ist eine neutrale Internetplattform für die Versicherungsbranche und bietet Infrastruktur für die Abwicklung von Geschäftsprozessen zwischen Versicherungen und deren Vertriebspartnern als integrative Business to Business-Lösung. Des Weiteren stellt Together seinen Anwendern zusätzlich ein Web-Büro zur Verwaltung ihrer Kunden, Verträge und Schäden zur Verfügung.

Link: Together Internet Services

Über Archivium

Die Archivium Dokumentenarchiv Gesellschaft m.b.H. führt im Auftrag des ÖRAK (Österreichischer Rechtsanwaltskammertag) das elektronische Urkundenarchiv der rund 5.000 Rechtsanwälte Österreichs. Die Aufgabe der Gesellschaft ist die langfristige, sichere Archivierung von elektronischen Dokumenten in Originalqualität. Die Basis hierfür bildet der gesetzliche Auftrag durch das Berufsrechtsänderungsgesetz und das Gerichtsorganisationsgesetz.

Link: Archivium

Über Advokat

Die Firma Advokat Unternehmensberatung befasst sich seit mehr als 25 Jahren mit der Organisation und Rationalisierung von Kanzleiabläufen und hat das EDV-System „Advokat Edition 5“ entwickelt. Mit einem Team von bis zu 30 Mitarbeitern werden an den Standorten Innsbruck und Wien über 1350 Kanzleien mit mehr als 7000 Arbeitsplätzen und viele Rechtsabteilungen in Unternehmen in ganz Österreich betreut.

Link: Advokat

    Weitere Meldungen:

  1. Neuer Standort für die FHWien der WKW im 9. Bezirk
  2. Siemens kauft Brightly Software mit Latham & Watkins
  3. Autofirmen rittern mit Noerr um Cash für Daten beim EuGH
  4. Finanzierungsrunde bei Freeeway AG mit Cerha Hempel