Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Bildung & Uni, Recht

Baker & McKenzie Diwok Hermann Petsche mit Career Mentorship Programme

©ejn
©ejn

Wien. Die Baker & McKenzie Diwok Hermann Petsche Rechtsanwälte GmbH hat aus über 50 Bewerbungen sechs Nachwuchsjuristen für ihr Career Mentorship Programme ausgewählt.

Das laut Kanzlei am Wiener Anwaltsmarkt „bislang einzigartige“ Mentorenprogramm unterstützt und begleitet ambitionierte Nachwuchsjuristen auf ihrem Ausbildungsweg ab Ende des dritten Studienabschnitts oder kurz vor dem Gerichtsjahr – idealerweise bis zum Einstieg bei der Kanzlei, wie es heißt.

Beim Career Mentorship Programme handelt es sich um ein maßgeschneidertes Gesamtpaket: Ein Mentor steht den Teilnehmern als persönlicher Coach in allen fachlichen und persönlichen Fragen der Berufsvorbereitung zur Seite. In ausgewählten Seminaren der „Mentorship University“ vermitteln Mentoren und externe Trainer neben juristischem Know-how auch Soft Skills, die nicht auf dem Lehrplan der Universitäten stehen.

Die Mentees haben Zugang zu den Ressourcen der weltweit operierenden Anwaltskanzlei, etwa zu Bibliotheken und Datenbanken. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer kostenlose Englisch-Sprachtrainings und können Auslandsaufenthalte in einem der weltweiten Büros der Kanzlei absolvieren.

Wer für das Mentorenprogramm ausgewählt wurde, darf darüber hinaus an kanzleiinternen Veranstaltungen teilnehmen. Außerdem finden jährlich individuelle Evaluierungsgespräche statt, in denen die fachliche und persönliche Entwicklung der Mentees im Vordergrund stehen.

In Deutschland erfolgreich

Seit dem Frühjahr 2008 wird das Career Mentorship Programme erfolgreich von Baker & McKenzie Deutschland auf dem deutschen Anwaltsmarkt durchgeführt. Die Rekrutierungserfolge zeigen, dass die Kanzlei mit dem Programm den richtigen Weg eingeschlagen hat, heißt es: Von den insgesamt 35 deutschen Teilnehmern sind aus fünf Mentees inzwischen Associates geworden.

Eine erste Gelegenheit für ein Treffen zwischen österreichischen Mentees der ersten Stunde und den deutschen Programmteilnehmern gab es im Rahmen des „Summer Camp“, das am 25. und 26. Juni 2010 im Schloss Freudenberg bei Wiesbaden (D.) stattfand. Auch im nächsten Jahr ist ein „Summer Camp“ geplant.

Link: Baker & McKenzie Diwok Hermann Petsche

Weitere Meldungen:

  1. Grünes Licht für 3. Piste: Gericht erteilt Auflagen
  2. Pflegeregress fällt: Mehr Heimbewohner, ärmere Städte?
  3. Eversheds Sutherland eröffnet drei neue Büros
  4. OGH: Kann eine unversperrte Tür Menschen einsperren?