Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Recht

Dorda Brugger Jordis berät Hypo Real Invest beim Kauf zweier Objekte in Salzburg

Stefan Artner, Gabriele Klemm © Dorda Brugger Jordis

Salzburg/München. Stefan Artner, geschäftsführender Gesellschafter und Leiter des Real Estate Desk der Wirtschaftskanzlei Dorda Brugger Jordis, hat gemeinsam mit Rechtsanwältin Gabriele Klemm die Hypo Real Invest AG beim Erwerb von zwei multifunktionalen Büro- und Geschäftsgebäuden in Salzburg begleitet.

Die Transaktion erreichte ein Gesamtvolumen von rund 25 Millionen Euro.

Die Hypo Real Invest erwarb die beiden Gebäude vom Baukonzern Strabag SE für den luxemburgischen Immobilienspezialfonds „HRI Immobilienfonds Nr 1“.

Bereits 2009 hatten Stefan Artner und sein Team die Hypo Real Invest beim Kauf des Büro- und Geschäftsgebäudes „Zentrum Rennweg“ in Wien beraten. Verkäufer war auch damals die Strabag.

20.000 Quadratmeter Nutzfläche

Die nun erworbenen Büro- und Geschäftsgebäude liegen in verkehrsgünstiger Lage in der Sterneckstraße in Salzburg/Schallmoos. Die Gebäude weisen eine Gesamtnutzfläche von etwa 20.000m2 auf und sind langfristig an namhafte Unternehmen, darunter auch Ernst + Young sowie die Einzelhandelskette Spar, vermietet, heißt es in einer Aussendung der Kanzlei.

Link: Dorda Brugger Jordis

Weitere Meldungen:

  1. Infina startet Wohnbau-Kreditabsicherung mit Partnern
  2. Regeln zur Flächenwidmung werden in Österreich umgebaut
  3. Immo-Trends: „Nachfrage in der Innenstadt bleibt konstant hoch“
  4. Thomas Hoppe ist neuer Präsident der Ziviltechniker und Ingenieure