26. Aug 2010   Recht

Seminar: So funktioniert die Ärzte-GmbH in der Praxis

Wien. Die Ärzte-GmbH als neue Organisationsform für zusammen arbeitende Mediziner ist seit kurzem auf Schiene.

Über die Umsetzung in der Praxis informiert im September eine Veranstaltung mit den Beratungsspezialisten von TPA Horwath und Vertretern der österreichischen Ärztekammer.

Durch die 14. Ärztegesetznovelle ist nun auch eine Zusammenarbeit von Ärztinnen und Ärzten im Rahmen einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) möglich. Damit können Gruppenpraxen in dieser Rechtsform gegründet werden. Die Vortragenden beim Expertenseminar und ihre Themen:

· Fragen des Berufs-, Krankenanstalten- und Sozialversicherungsrechts sowie die europarechtlichen Rahmenbedingungen werden von Dr. Lukas Stärker und Mag. Johannes Zahrl, Stv. Kammeramtsdirektoren der Österreichischen Ärztekammer, beleuchtet.

· Über Tipps und Tricks für die Einbringung in eine Ärzte-GmbH informiert Mag. Gottfried Maria Sulz, Partner des Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsunternehmens TPA Horwath.

· Mag. Monika Seywald, Partnerin von TPA Horwath, beschäftigt sich mit dem Thema Steueroptimierung für die Ärzte-GmbH, die Ärzte-OG sowie für Ärzte als Einzelunternehmer.

Die Informations-Veranstaltung „Ärzte-GmbH: jetzt geht es los! Kooperationsformen, Rahmenbedingungen und Gestaltungsmöglichkeiten“ findet am Dienstag, 14. September 2010, bei TPA Horwath in Wien, statt. Informationen und Abmeldung: TPA-Horwath

    Weitere Meldungen:

  1. Sie beobachten molekulare Maschinen bei der Arbeit
  2. Uni Wien: Raupenartige Bakterien im menschlichen Mund
  3. Zellerneuerung: Uni Graz spürt Stammzellen nach
  4. MedAustron baut aus mit Kanzlei Schönherr