30. Aug 2010   Personalia Recht

Schönherr-Anwälte Nemetschke und Anderl auf neuen Pfaden

Wien. Die Anwälte Alfred Nemetschke und Walter Anderl verlassen zum Monatsende zusammen mit weiteren Juristen die Wirtschaftskanzlei Schönherr. Damit endet ein über ein Jahr währender Streit, meldet „Juve“.

Die Trennung war bereits vor einem Jahr publik geworden, seither wurde über die Modalitäten gestritten. Immobilienexperte Nemetschke gründet nun mit mehreren Anwälten von Schönherr eine eigene Kanzlei, heißt es. Walter Anderl wiederum wechselt zur Wiener Kanzlei Toifl Kerschbaum.

In der Immobilienabteilung von Schönherr in Österreich verbleibt ein elfköpfiges Team unter der Leitung von Peter Madl und Michael Lagler.

Link: Juve

    Weitere Meldungen:

  1. Commerz Real kauft Immoprojekt VBC4: Die Kanzleien
  2. „Genormte grüne Gebäude sind Wettbewerbsvorteil“
  3. Vermieter-Guide: Von der Mietersuche bis zum Exit
  4. DIC Asset AG: ESG-Darlehen mit White & Case