07. Sep 2010   Recht

Hilfe für Unternehmen als Verbrechensopfer: Schönherr mit Team für Criminal Compliance

Wolfgang Höller, Heidemarie Paulitsch © Schönherr

Wien. Die zentraleuropäische Rechtsanwaltskanzlei Schönherr hat ein neues Team für Criminal Compliance und White Collar Crime (Wirtschaftskriminalität) eingeführt: Es  soll Unternehmen beraten, die durch kriminelle Handlungen geschädigt wurden oder wegen eines Organisationsverschuldens und fehlerhafter Managemententscheidungen mit strafrechtlichen Ermittlungen konfrontiert sind.

Die Expertengruppe wird von Schönherr-Partner Wolfgang Höller (36) und Junior Partner Heidemarie Paulitsch (31) geleitet.

Höller erläutert: „Das Team ist die Antwort auf zunehmende Anfragen von Klienten zur Verantwortlichkeit und Haftung von Unternehmen und Managern in Korruptions- und Betrugsfällen. Insbesondere gibt es viele Unsicherheiten zum Thema professionelle Compliance.“

Mit Heidemarie Paulitsch ist Anfang des Jahres eine Expertin auf diesem Gebiet zu Schönherr gestoßen, daher „sahen wir die Chance unser Know-how zu bündeln. Mit dem White Collar Crime Team haben wir dies nun im Sinne unserer Klienten umgesetzt.“

Paulitsch ist Anfang dieses Jahres als Junior Partner bei Schönherr eingetreten. Sie ist auf Prozessführung und Wirtschaftsstrafrecht (White Collar Crime) spezialisiert und berät Klienten im Bereich Compliance und Anti-Korruptionsrecht. Darüber hinaus ist sie für Führungskräfte großer Konzerne in Haftungsfragen tätig.

Ein wachsendes Problem

Hintergrund: Unternehmen haben in allen Geschäftsbereichen mit ständig wachsenden Risiken der Wirtschaftskriminalität zu kämpfen, heißt es bei Schönherr. Mit zunehmender Größe und Internationalität steigt häufig auch das Haftungsrisiko des Managements sowie des Unternehmens insgesamt. White Collar Crime gewinnt dabei stetig an Bedeutung: im engeren Sinn werden darunter Straftaten durch leitende Angestellte und Manager verstanden, im weiteren Sinn Wirtschaftskriminialität generell.

Als Antwort auf diese Entwicklungen hat Schönherr das Compliance und White Collar Crime Team etabliert: man will Klienten einen umfassenden Service auf diesem Gebiet bieten. Das Team arbeitet in Form eines integrierten Ansatzes eng mit Compliance-Spezialisten aus den Bereichen

  • Kartellrecht
  • Datenschutz
  • Kapitalmärkte
  • Arbeitsrecht
  • Steuerrecht
  • Unternehmensrecht

zusammen und berät Klienten in allen Ländern in denen Schönherr aktiv ist, heißt es in einer Aussendung der Kanzlei.

Link: Schönherr

    Weitere Meldungen:

  1. EQS Group wächst im 3. Quartal um 17 Prozent
  2. EQS Compliance Experience Day ist am 16. März 2023
  3. Kapsch TrafficCom: Dominik Fluch ist Compliance Officer
  4. Marcus Becka leitet Compliance, Whistleblowing bei BWB