Bildung & Uni, Recht

So sprechen Anwälte Klartext: Neues Handbuch bei Linde

© Linde

Wien. Die Neuerscheinung „Klartext für Anwälte“ von Eva Engelken will Rechtsanwälten eine neue Sprache beibringen: „Auch Anwälte müssen sich und ihre Dienstleistungen verkaufen“, heißt es im Linde Verlag.

Das Um und Auf sei eine verständliche Ausdrucksweise; ein Anwalt, der sich hinter Fachausdrücken und schwülstigen Formulierungen versteckt, komme bei potentiellen Klienten und der Presse nicht gut an, so die Autorin. Sie will das ändern – wobei der verwandte Beruf des Richters übrigens ausgenommen ist.

Konkret will Engelken in ihrem Buch zeigen, wie Anwälte „sprachlich abrüsten und sowohl im Berufsleben als auch im Alltag wieder effizienter kommunizieren können“.

Denn im Gegensatz zu Richtern sind Rechtsanwälte darauf angewiesen, dass die Klientel sie freiwillig als Rechtsbeistand oder Berater wählt, erinnert sie.

Engelken „beschreibt unterhaltsam, wie der über Jahre erworbene Floskelpanzer abgelegt werden kann und zeigt auf, dass auch auf der eigenen Website schwer verständliche Rechtsinformationen nichts zu suchen haben – Klartext ist gefragt“, so der Verlag.

Mit Fingerspitzengefühl lege die Autorin dar, wie die Juristerei entstanden ist und zeigt Wege aus dem Fachchinesisch: Wer Klartext spricht, wird verstanden und bleibt im Gedächtnis, lautet die Überlegung.

In der Öffentlichkeit verstanden werden

Aber nicht nur die Kommunikation mit den Klienten soll verbessert werden, auch der Umgang mit Presse, PR und die richtige Vermarktung inklusive Sloganizing werden besprochen. Ein Bestandteil der praxisnahen Ausführungen ist auch die Markenbildung und die Erschließung neuer Mandanten.

Link: Linde Ver­lag

    Weitere Meldungen:

  1. Die Generalversammlung effizient vorbereiten und rechtssicher durchführen
  2. GmbH-Kommentar: Update für die Geschäftsführerhaftung
  3. Exekutionsordnung: Kommentar in Neuauflage
  4. Musterschriftsätze für sämtliche Eingaben nach der BAO und dem VwGG