08. Okt 2010   Bildung & Uni Recht

Nach Finanzkrise: Wirtschaftskammer bringt Nachhilfe-Skripten für Finanzberater

© FV FDL WKÖ

Wien. Die Wirtschaftskammer setzt auf Ausbildung für Finanzberater: Ihr neues, bundesweit einheitliches Skriptum „Gewerbliche Vermögensberatung 2010“ soll zur Vorbereitung der Berufsprüfung dienen und außerdem den Wissensstand der bereits tätigen Finanzberater fördern, heißt es.

In der Vergangenheit waren die Finanzberater oft wegen angeblicher Wissenslücken kritisiert worden, als während der Finanzkrise die Kurse an den Börsen einbrachen. Auch in aktuellen Großcausen wie Meinl European Land oder AWD spielt die Qualität der Beratung der Anleger durch die jeweiligen Berater eine große Rolle.

„Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten gilt es, über eine solide Qualifikation die Vertrauensbasis in den Berufsstand zu stärken“, formuliert es Wolfgang K. Göltl, Obmann des Fachverbandes Finanzdienstleister der Wirtschaftskammer Österreich, in einer Aussendung zum Erscheinen der Skripten.

Der Fachverband bringt damit ein Standardwerk heraus: In den drei umfangreichen Skriptenbänden zur Gewerbeberechtigungsprüfung sind auf 1.436 Seiten (und mittels 1.389 Wiederholungsfragen) sowohl Informationen zur Prüfungsvorbeitung wie auch zum Nachschlagen für Praktiker enthalten, heißt es.

Gegliedert sind die Bände in die Bereiche:

  • Gewerbliche Vermögensberatung (Einführung)
  • Allgemeines Berufsrecht
  • Finanzierungen
  • Vermögensaufbau und –erhaltung
  • Investitionen und Veranlagungen
  • Versicherungen
  • Unternehmensführung

Auch nach Absolvierung der Gewerbeberechtigungsprüfung müsse man stets auf dem aktuellen Wissensstand sein, mahnen die Finanzdienstleister: „gesetzliche und wirtschaftliche Rahmenbedingungen verändern sich laufend“.

Daher wolle man die 6.500 bereits in der Branche tätigen Vermögensberater auch mit den neuen Skripten dabei unterstützen, stets up to date zu sein. Der Fachverband bringt ab nun jährlich eine überarbeitete Fassung des Skriptums heraus.

Link: FV Finanzdienstleister in der WKO

    Weitere Meldungen:

  1. „Konsumdialoge“ ab 11. Mai zu Lieferkettengesetz & Co
  2. Auf Patchwork-Familien lauern Fallen bei Vorsorge & Erbrecht
  3. Nachhaltige Geldanlage könnte Kassen klingeln lassen
  4. Nachhaltige Geldanlagen: Fehlt das Zauberwort?