Business, Personalia, Recht

Jurist Alexander Warzilek ist Geschäftsführer des neuen österreichischen Presserats

A. Warzilek © Stephan Huger

Wien. Der Jurist Alexander Warzilek ist Geschäftsführer des erneut ins Leben gerufenen österreichischen Presserats. Das Gremium beschäftigt sich als freiwilliges Selbstkontrollorgan der Branche mit Verstößen gegen die journalistischen Handwerksregeln, vor allem was die Verletzung des Persönlichkeitsschutzes betrifft. Grundlage dafür ist ein vom Rat erstellter Ehrenkodex.

Nachdem das Gremium jahrelang mehr oder minder unbesetzt blieb, soll jetzt der Neustart gelingen.

Warzilek (35) hat sich in der Vergangenheit als Assistent an den Universitäten Graz und Luzern mit dem Thema Medien und Menschenrechte befasst und gemeinsam mit dem Wiener Zivilrechts-Professor Helmut Koziol den Sammelband „Persönlichkeitsschutz gegenüber Massenmedien“ herausgegeben. Vor seiner neuen Tätigkeit war Warzilek bei der Finanzmarktaufsicht beschäftigt.

Dem neu zusammentretenden Presserat liegen bereits drei Beschwerden vor, berichtet der „Standard“.

Link: Presserat

    Weitere Meldungen:

  1. Gender: PwC prüft Philip Morris Austria auf Equal Pay
  2. BMD Unternehmer Tagung 13. – 14. März 2023
  3. Unternehmertagung: Von Forecast bis Cybercrime
  4. Die 7 Neujahrsvorsätze der WU für Führungskräfte