Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Personalia, Recht

e|n|w|c holt Henkel-Marketingprofi Karin Schuch für Ausbau der Kundenbeziehungen

Karin Schuch © e|n|w|c

Wien. Um die Marketing und Business Development Agenden bei e|n|w|c Rechtsanwälte kümmert sich künftig eine erfahrene Expertin: Karin Schuch wechselt nach vielen Jahren bei Henkel als Brand Manager für die DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) „die Branche, nicht aber das Aufgabengebiet“, heißt es.

Zu ihrer Tätigkeit werden neben der Erstellung von Marktanalysen und Konzeption von Marketing-Projekten auch Client Relationship Management sowie Support im Umfeld von Akquisitionsgesprächen gehören.

Dabei wird Schuch in enger Zusammenarbeit mit dem Communications Department von e|n|w|c Rechtsanwälte arbeiten, so eine Aussendung der Kanzlei.

Mag. (FH) Karin Schuch, geb. 1967 in Wien, hat das Studium der Unternehmensführung an der FH Wien der Wirtschaftskammer berufsbegleitend absolviert. Bei e|n|w|c hat sie „die breite Aufgabenstellung gereizt. Vor allem Prozess-Optimierungen und die Erschließung neuer Geschäftsfelder in einer für mich neuen Branche, das sind spannende Bereiche, die es zu erobern gilt“.

Raimund Cancola, Managing Partner von e|n|w|c: „Marketing und Business Development sind – wenn auch erst seit relativ kurzer Zeit – wesentlicher Bestandteil jeder Wirtschaftssozietät. Beides wird heute genauso strategisch ein- und umgesetzt wie in anderen Unternehmen auch.“

Schuch konnte in einer Branche Erfahrungen sammeln, in der Marketing bereits seit vielen Jahrzehnten ‚key to success’ ist, so Cancola: „Wir freuen uns natürlich, dass wir von diesem fundierten Know-how profitieren können“

Link: e|n|w|c

Weitere Meldungen:

  1. Klaus Hoffmann wird kaufmännischer Leiter der Österreich Werbung
  2. 50% weniger bei der Geschäftsführung des jö Bonus Clubs
  3. Kanzlei-Umbenennung in Linz: Aus SCWP wird Saxinger
  4. „Mogelpackungen“ im Parlament: Wenig konkrete Pläne für Gesetz