10. Dez 2010   Recht

FPLP-Partner Robin Lumsden vertritt Jamaika: Mit 34 jüngster Honorarkonsul in Österreich

Lumsden, Bundespräsident Heinz Fischer (Nationalfeiertag) © FPLP

Wien. Robin Lumsden, Partner und M&A-Spezialist bei Fiebinger Polak Leon Rechsanwälte (FPLP) ist neuer Honorarkonsul von Jamaika in Österreich.

Er ist damit, neben Interessensvertretung und zwischenstaatlicher Beziehungspflege, auch erste Ansprechperson für bilaterale wirtschaftliche Angelegenheiten, heißt es in einer Aussendung der Kanzlei.

So sei bereits ein österreichisches Unternehmen bei einem Investment in Jamaika beraten worden.

Lumsden ist laut Aussendung der jüngste Honorarkonsul in Österreich (34). Sein Honorarkonsulat befindet sich am Firmensitz von Fiebinger Polak Leon Rechtsanwälte, Am Getreidemarkt 1, 1060 Wien.

„Für mich ist es eine große Ehre, in diesem Amt Jamaika – das Heimatland meines Vaters – in Österreich zu repräsentieren und die wirtschaftliche und diplomatische Zusammenarbeit der beiden Länder zu fördern“, so Lumsden.

Link: Fiebinger Polak Leon Rechtsanwälte

    Weitere Meldungen:

  1. Export-Offensive go-international: Neue Förderungen
  2. Metro sponsert chinesisches Mondfest von Georg Zanger
  3. Kontrollbank: Exportgarantien steigen stärker als Exporte
  4. Blockchain im Zoll: Vorteile und Schattenseiten