18. Jan 2011   Bildung & Uni Recht

Immobilien: Handbuch zur Liegenschaftsbewertung in neuer Auflage

© Manz

Wien. In unsicheren Zeiten werden Immobilien mehr denn je zur Wertanlage genutzt: Dabei ist eine möglichst exakte Bewertung unerlässlich, wenn der Anleger nicht am Ende einer vielleicht jahrzehntelangen Behaltedauer eine böse Überraschung erleben soll. Der österreichische Bewertungsexperte Heimo Kranewitter hat sein Handbuch „Liegenschaftsbewertung“ nun in der 6. Auflage neu bei Manz herausgebracht.

Anwender finden darin alle wichtigen Schritte und Methoden für den Bewertungsvorgang.

Die verschiedenen Bewertungsmethoden werden in Bezug auf die österreichische Rechtssituation, die gültigen Normen und Verordnungen beleuchtet.

So soll ein tieferes Verständnis für die Liegenschaftsbewertungsmaterie gefördert werden, heißt es in einer Aussendung von Manz. Die sechste Auflage enthalte an Neuerungen insbesondere:

  • Bewertungsmethode Discounted-Cash-Flow-Verfahren
  • Gänzliche Neubearbeitung des Kapitels Gastronomie- und Hotelliegenschaften
  • Erweiterung des Kapitels Baurechts- und Superädifikatsliegenschaften
  • Aktuelle Richtpreise und Indices

Autor Heimo Kranewitter ist allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Immobilienbewertung, Schriftleiter der „ZLB – Österreichische Zeitschrift für Liegenschaftsbewertung“ sowie Vortragender zu Fachthemen der Liegenschaftsbewertung.

Link: Manz

    Weitere Meldungen:

  1. Soravia beteiligt sich an Loisium, Kanzlei fwp hilft
  2. Die Fehler des Sachverständigen im Fokus
  3. EIB begibt private Blockchain-Anleihe: Die Berater
  4. Grüner Wealthcore-Fonds kauft in Österreich: Die Berater