04. Apr 2011   Personalia Recht

DLA Piper Weiss-Tessbach holt Matthias Baritsch als Corporate Crime-Spezialisten an Bord

Matthias Baritsch © DLA Piper

Wien. Die internationale Anwaltskanzlei DLA Piper Weiss-Tessbach holt mit Rechtsanwalt Matthias Baritsch einen Spezialisten für Wirtschafts- und Finanzstrafrecht an Bord.

„Mit ihm gewinnen wir einen renommierten Corporate Crime Experten und können unser diesbezügliches Angebot weiter ausbauen“, so Claudine Vartian, Managing Partnerin von DLA Piper Weiss-Tessbach.

Dr. Matthias Baritsch (35) wechselt von Wolf Theiss in die Litigation & Regulatory Group von DLA Piper Weiss-Tessbach, heißt es in einer Aussendung. Er verfügt über langjährige Erfahrung in den Bereichen Wirtschaftsstrafrecht, Finanzstrafrecht und Compliance. Als ehemaliger Universitätsassistent am Institut für Straf- und Strafprozessrecht der Universität Wien hält er weiterhin laufend Lehrveranstaltungen.

Baritsch absolvierte das Diplomstudium sowie das Doktoratsstudium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien. Er ist Autor und Co-Autor zahlreicher Fachpublikationen in den Bereichen Wirtschaftsstrafrecht und Finanzstrafrecht.

Link: DLA Piper Weiss-Tessbach

 

    Weitere Meldungen:

  1. So erkennen Sie Betriebskriminalität in Ihrer Firma
  2. Compliance Solutions Day: Sanktionen & Embargos
  3. Das Programm des Compliance Solutions Day 2022
  4. Gute Noten aus der Schweiz für die Uni Wien