28. Apr 2011   Personalia Recht

CMS übernimmt Büro von Eversheds Bianchini in Albanien

Peter Huber ©CMS Reich-Rohrwig Hainz

Tirana. Der Kanzleienverbund CMS übernimmt ein führendes Anwaltsbüro in Tirana, Albanien und vergrößert damit seine europäische Präsenz weiter. Nun ist CMS an 54 Standorten in Europa, Südamerika, Russland und China tätig.

Im Zuge der Übernahme des seit 2009 als Eversheds Bianchini bestehenden Büros durch die italienische Partnersozietät von CMS werden elf Experten übernommen, heißt es in einer Aussendung.

„Durch diese spannende Akquisition gewinnt CMS ein hervorragendes Team dazu, das in Albanien als marktführend gilt und unsere Klienten nun auch in diesem Markt in allen rechtlichen Belangen begleiten kann“, freut sich Peter Huber, Managing Partner von CMS Reich-Rohrwig Hainz.

Das Büro in Tirana ist bereits das zweite neue Office in diesem Jahr: Im Jänner eröffnete CMS ebenfalls ein Büro in Luxemburg. Damit ist CMS an 54 Standorten in 29 Ländern in Europa, Südamerika, Russland und China mit mehr als 770 Partnern und fast 2900 Anwälten vertreten.

Link: CMS Reich-Rohrwig Hainz

 

    Weitere Meldungen:

  1. Grünes Licht für 3. Piste: Gericht erteilt Auflagen
  2. Pflegeregress fällt: Mehr Heimbewohner, ärmere Städte?
  3. Eversheds Sutherland eröffnet drei neue Büros
  4. OGH: Kann eine unversperrte Tür Menschen einsperren?