10. Mai 2011   Personalia Recht

Freshfields Wien: Öffentliches Wirtschaftsrecht-Leiter Stephan Denk zum Counsel ernannt

Stephan Denk © Freshfields

Wien. Das Wiener Büro der internationalen Anwaltssozietät Freshfields Bruckhaus Deringer hat Stephan Denk, Leiter des Bereiches Öffentliches Wirtschaftsrecht, zum Counsel ernannt. Die Ernennung erfolgt zum Start des neuen Geschäftsjahrs ab 1. Mai.

Weltweit hat die Sozietät fünf weitere ihrer Anwältinnen und Anwälte als Counsel berufen. Die „herausgehobene Position“ des Counsel ist für Mitarbeiter gedacht, die einen „wesentlichen Beitrag“ zur Entwicklung der Sozietät leisten, wie es heißt.

„Wir freuen uns, mit dieser Ernennung einen weiteren Anwalt aus dem exzellenten Nachwuchs der Sozietät in eine sehr attraktive und verantwortungsvolle Funktion zu berufen“, so Friedrich Jergitsch, Managing Partner des Wiener Büros der internationalen Sozietät.

„Herausgehobene Position“

Rechtsanwalt Dr. Stephan Denk gehört seit März 2005 dem Wiener Freshfields-Büro an und ist spezialisiert auf Öffentliches Recht, insbesondere Verfassungsrecht, Energierecht und Recht der öffentlichen Auftragsvergabe. Er ist Autor von Fachbeiträgen zum österreichischen Vergabe- und Verfassungsrecht und war bzw. ist als Universitätslektor zum öffentlichen und europäischen Wirtschaftsrecht an der Wirtschaftsuniversität Wien und für Vergaberecht an der Universität Wien tätig, heißt es in einer Aussendung.

In die herausgehobene Position des Counsel berufe Freshfields Bruckhaus Deringer „Anwältinnen und Anwälte mit der gebotenen Seniorität und fachlichen Qualität, die neben den Partnern einen wesentlichen Beitrag zum Mandantenservice und der nachhaltigen Entwicklung der Sozietät leisten“, heißt es.

Link: Freshfields

 

    Weitere Meldungen:

  1. Watson Farley & Williams berät Enercity bei Windpark
  2. Das Handelsregister ist in Deutschland jetzt gratis
  3. Schroth Safety Products: Fonds-Deal mit Latham & Watkins
  4. Playmobil startet in China mit Rödl & Partner