11. Mai 2011   Bildung & Uni Recht

Verlag Manz übernimmt Buchhandlung Jurbooks in Wien

© Manz

Wien. Die Manz’sche Verlags- und Universitätsbuchhandlung GmbH, österreichischer Marktführer für Recht, Steuer und Wirtschaft, übernimmt mit 16. Mai 2011 das Buchhandelsgeschäft der Buchhandlung Jurbooks von der Verlag Österreich GmbH.

Manz tritt ab diesem Datum in alle bestehenden Kundenbeziehungen von Jurbooks ein und wickelt alle Bestellungen und Abonnements (Zeitschriften/Fortsetzungswerke) ab.

Die Buchhandlung Jurbooks in der Wollzeile 16, 1010 Wien stellt am 16. Mai 2011 den Betrieb ein, heißt es weiters in einer Aussendung von Manz. Neue Adresse für Jurbooks-Kunden ist die Manz-Buchhandlung am Kohlmarkt 16 in 1010 Wien.

Geboten werde den neuen wie den alten Manz-Kunden künftig:

  • umfangreicheres Leistungspaket an Print und Online-Produkten,
  • erweitertes Team von Fachbuchhändlern
  • Webshop (w w w. manz. at) mit portofreier Lieferung in Österreich

Der Verlag Manz besteht seit 1849 und ist nach eigenen Angaben österreichischer Marktführer für Rechtsinformation. Das Familienunternehmen befindet sich seit fünf Generationen im Besitz der Familie Stein, wird heute aber „als Medienunternehmen des 21. Jahrhunderts nach modernen Managementgrundsätzen geführt“, so die Aussendung. Der aktuelle Verlagskatalog umfasst mehr als 1.800 Titel, darunter 23 Eigenverlagszeitschriften.

Durch die traditionelle Buchhandlung mit dem Loos-Portal am Kohlmarkt 16 im Wiener Stadtzentrum ist der Name Manz auch weit über juristische Kreise hinaus bekannt.

Link: Manz

 

    Weitere Meldungen:

  1. Die Fehler des Sachverständigen im Fokus
  2. Neue Ratgeber für wissenschaftliche Arbeiten
  3. EIB begibt private Blockchain-Anleihe: Die Berater
  4. EY Law, Dorda, EY und KPMG beraten bei Eversign-Verkauf