18. Mai 2011   Recht

Manz will mit Steuer-Infoportal „SteuerExpress“ für Tempo sorgen

Wien. Der Verlag Manz hat ein neues Steuerportal namens „SteuerExpress“ entwickelt: Es soll Praktikern in „nur 5 Minuten täglich“ – so der Claim – alles Maßgebliche in ihrem Arbeitsbereich bieten.

Der „SteuerExpress“, ein reines Online-Produkt, behandelt die Bereiche Steuerrecht, Bilanzierung und Förderungen und fasst die Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs, des Verfassungs- und des Verwaltungsgerichtshofs sowie des Unabhängigen Finanzsenats zusammen.

Jeder Beitrag ist mit einer Arbeitshilfe versehen: Checklisten im Word-Format, Excel-Sheets mit Berechnungen, Kalkulationen etc. Alle Beiträge und Entscheidungen sind nach Themen sortiert und im Volltext durchsuchbar. Ein wöchentlicher E-Mail-Newsletter und ein E-Paper (PDF, wöchentlich) ergänzen das Angebot, das sich im Büro, in der U-Bahn oder zu Hause nutzen lässt, so der Verlag in einer Aussendung.

Das Steuerrecht hat nicht umsonst den Ruf, unübersichtlich zu sein: Heimische und europäische Rechtsprechung, Bilanzierungsfragen, Förderdschungel – Fachinformation ist zwar vorhanden, aber oft nur verstreut zugänglich oder nicht auf die Bedürfnisse des Steueralltags zugeschnitten, heißt es. „Ein neues Produkt, das Zeit spart, überall nutzbar ist und durch die Arbeitshilfen hohen Praxiswert hat – das zeichnet den SteuerExpress aus“, so Theres Rainer-Schöberl, verantwortliche Programmmanagerin bei Manz.

Link: Manz

    Weitere Meldungen:

  1. NEU & EXKLUSIV: Die BMD Steuerberater Tagung
  2. Krypto-Crash macht Kluft zwischen Fans und Gegnern tiefer
  3. BMD bringt Tool für einfachere LSE-Daten der Statistik Austria
  4. Steuerberater konferieren zu Familienunternehmen