19. Mai 2011   Personalia Recht

Wolf Theiss ernennt Florian Haugeneder, Christian Öhner und Harald Stingl zu Partnern

Florian Haugeneder, Harald Stingl, Christian Öhner © Wolf Theiss

Wien. Die Wirtschaftskanzlei Wolf Theiss – Wirtschaftsanwälte mit zwölf Niederlassungen in Zentral-, Ost- und Südosteuropa – gibt die Erweiterung ihrer Partnerschaft bekannt: Die drei Anwälte Florian Haugeneder, Christian Öhner und Harald Stingl wurden zu Partnern ernannt.

Erik Steger, Partner und Sprecher des Wolf Theiss Management: „Die drei neuen Partner waren einen Großteil ihrer beruflichen Laufbahn bei uns tätig und wir wollen weiterhin in die Karriere unserer Leute investieren.“

Die Mitarbeiter seien „unser wichtigstes Kapital für die Zukunft. Wir gratulieren Florian Haugeneder, Christian Öhner und Harald Stingl sehr herzlich zum Aufstieg in die Partnerschaft“, so Steger weiter. Er weist in einer Aussendung darauf hin, dass die internationalen Auszeichnungen, die Wolf Theiss unlängst errungen hat, „durch unsere Mitarbeiter“ verdient worden seien.

Die neuen Partner

Mag. Florian Haugeneder, LL.M., kam 2005 zu Wolf Theiss und ist seitdem Mitglied der Praxisgruppe Dispute Resolution. Sein Arbeitsschwerpunkt ist die Internationale Handels- und Investitionsschiedsgerichtsbarkeit, wo er als Schiedsrichter und Parteienvertreter tätig ist.

Der 35jährige Wiener studierte Rechtswissenschaften an der Universität Wien und der Université de Franche Comté und absolvierte einen LL.M. im Internationalen Wirtschaftsrecht am King’s College in London. Er ist Vortragender und Autor über Internationale Schiedsgerichtsbarkeit und Gründungsmitglied der Young Austrian Arbitration Practitioners (YAAP).

Dr. Christian Öhner, LL.M., (33), ist in der Praxisgruppe Corporate/M&A tätig und hat an zahlreichen nationalen und internationalen M&A-Transaktionen in Österreich und der CEE/SEE-Region mitgewirkt. Er ist Absolvent der Universitäten Wien und Linz sowie der University of Chicago und seit 2007 bei Wolf Theiss tätig.

Davor arbeitete der gebürtige Oberösterreicher bei Freshfields Bruckhaus Deringer und bei The Boston Consulting Group (BCG), wo er unternehmerisches Fachwissen und Einblick in wirtschaftliche Prozesse erwerben konnte. Öhner ist auch als Lektor am Wiener Juridikum für Mergers & Acquisitions und Gesellschaftsrecht tätig.

Dr. Harald Stingl, LL.M., ist bereits seit 1999 bei Wolf Theiss und konnte sich im Laufe der Jahre umfangreiche Expertise und Spezialisierung u. a. in den Bereichen grenzüberschreitende Restrukturierungen, Distressed M&A, Joint Ventures und Private Equity aneignen.

Der gebürtige Linzer studierte an der Georgia State University und der Universität Linz und erwarb einen LL.M. an der Columbia University School of Law. Seit 2006 ist der 35-Jährige als Lektor in den Fächern Personen- und Kapitalgesellschaftsrecht und Mergers & Acquisitions an der Universität Wien tätig und fungierte auch als Autor zahlreicher Publikationen. Stingl ist Gründungsmitglied der unabhängigen Expertenplattform „Return – Forum Restrukturierung und Turnaround“.

Link: Wolf Theiss

 

    Weitere Meldungen:

  1. Steuerberater Patrick Plansky ist neuer Partner bei EY
  2. Susanne Machanek wird Partnerin bei EY Österreich
  3. Kearney holt Markus Hayek als Partner für Health
  4. Robert Richter wird Partner bei Steuerkanzlei TPA