01. Jun 2011   Bildung & Uni Recht

DLA Piper startet Serie „Shifting Landscapes“ zu Rechtstrends im Internet-Zeitalter

Alexander Cizek © DLA Piper

London/Wien. Die internationale Rechtsanwaltskanzlei DLA Piper hat eine Informationskampagne unter dem Titel „Shifting Landscapes“ gestartet: Sie soll Problemstellungen des geistigen Eigentums in der virtuellen Welt sowie IT-rechtliche Herausforderungen des Internets aufzeigen.

Im Mittelpunkt der Kampagne stehen die drei Themenkreise „Vertriebskanal Internet“, die Verlagerung der Datenverarbeitung in die virtuelle Welt („Cloud Computing“) sowie der Umgang mit digitalen Vermögenswerten.

So vielversprechend die Chancen für Unternehmen in der virtuellen Welt sind, so zahlreich sind die aufgrund der teilweise noch lückenhaften Gesetzeslage auftretenden Rechtsfragen, heißt es in einer Aussendung von DLA Piper. An dieser Stelle setze die Informationskampagne an: Durch umfangreiche Gespräche mit Führungskräften aus namhaften Konzernen und Institutionen ist eine Studie namens “ Shifting Landscapes – the online challenge to traditional business models“ entstanden. Der darauf beruhende, insgesamt dreiteilige Report der Sozietät wird in den kommenden Monaten multi-medial vorgestellt.

Wegweiser erhofft

Alexander Cizek, Partner bei DLA Piper Weiss-Tessbach und Leiter der IPT Praxis Gruppe: „Mit Shifting Landscapes zeigen wir Unternehmen Wege zur rechtlichen Orientierung in der virtuellen Welt auf. Unsere Mandanten können sich praxisnah über diesen immer wichtiger werdenden Rechtsbereich informieren.“

  • Den Anfang der dreiteiligen Serie macht der Report „The development of online chanels to market“, der sich mit den Vertriebskanal Internet und die damit verbundenen vielfältigen rechtlichen Herausforderungen befasst. Dazu zählen etwa der Aufbau und Schutz von Marken sowie die Risiken bei der Nutzung sozialer Netzwerke.
  • Der Anfang Juni veröffentlichte zweite Teil „The impact of cloud computing“ thematisiert den Einfluss des Cloud-Betriebes auf das operative Geschäft von Unternehmen und die damit einhergehenden rechtlichen Anforderungen.
  • Der dritte Report „Challenge of valuing, protecting and exploiting digital assets“ erscheint im Juli und beschäftigt sich mit rechtlichen Rahmenbedingungen für den Umgang mit digitalen Vermögenswerten.

Link: DLA Piper

 

    Weitere Meldungen:

  1. Sven Öslund bearbeitet Österreich für Tietoevry
  2. Die RDB merkt sich alles
  3. Neues Buch: Die Geschäftsführung und die Klimakrise
  4. Daniela Drakulic neu in der Geschäftsführung von Beko