05. Jun 2011   Recht

WOLF THEISS: Employment Round-Up am 29. Juni 2011

NACHVERTRAGLICHE KONKURRENZVERBOTE – EIN MYSTERIUM?

WOLF THEISS freut sich, zum 12. Employment Round-Up*) einzuladen, der sich als Praxisworkshop den folgenden Detailfragen widmen wird:

  • Die Durchsetzbarkeit bei Gericht – wovon hängt sie in der Praxis ab?
  • Konventionalstrafe, Schadenersatz oder Unterlassungsanspruch – was will ich?
  • Ordentliches Gerichtsverfahren versus einstweilige Verfügung?
  • Kosten versus Nutzen – was sagt die Erfahrung?

Vortragende:

  • Dr. Ralf Peschek, Partner, WOLF THEISS Rechtsanwälte
  • Dr. Matthias Unterrieder, Partner, WOLF THEISS Rechtsanwälte
Datum: Mittwoch, 29. Juni 2011
Beginn: 17:00 Uhr
Ort: WOLF THEISS
Schubertring 6, 1010 Wien
Empfang: 1. Stock

Die Teilnahme ist kostenlos. Im Anschluss an den etwa einstündigen Vortrags- und Diskussionsteil sind die Teilnehmer dazu eingeladen, die Gespräche bei kleinen Speisen und Getränken im informellen Rahmen fortzusetzen.

*) Das Arbeitsrecht lebt vom ständigen Austausch über praktische Probleme und neue Entwicklungen. Die WOLF THEISS Practice Group Employment möchte das Employment Round-Up als ständiges Forum für Menschen mit Interesse für Arbeitsrecht und HR-Themen anbieten. Arbeitsrechtsexperten und Praktiker werden Sie über aktuelle rechtliche Entwicklungen in Österreich und CEE informieren. Die Vorträge sind auf das Wesentliche beschränkt, damit ausreichend Zeit für Diskussion und Fragen an die Vortragenden verbleibt.

Um Anmeldung wird gebeten an event@wolftheiss.com.

(Werbung)


    Weitere Meldungen:

  1. Neue Modelle für Arbeitszeit und Motivation bei coeo
  2. Neue Regeln für die Rot-Weiß-Rot-Karte
  3. Die Regeln für Ferialjob, Praktikum, Volontariat & Co
  4. „AFa“-Arbeitsmediziner helfen künftig im Betrieb