14. Jun 2011   Recht

Kanzleiverbund CMS nun auch in Portugal vertreten

Lissabon/Wien. CMS geht eine Kooperation mit einer führenden portugiesischen Anwaltskanzlei, Rui Pena, Arnaut & Associados (RPA), ein. Zu RPA gehören auch verbundene Büros in Südamerika und Afrika.

Damit erweitert CMS seine europaweite Präsenz und ist nun insgesamt mit fast 2.900 Rechtsexperten an 54 Standorten in 30 Ländern in Europa, Südamerika, Russland und China tätig.

Rui Pena, Arnaut & Associados (RPA) ist laut einer Aussendung von CMS eine Full Service Wirtschaftskanzlei mit Sitz in Lissabon und assoziierten Büros in Brasilien und Angola. Die traditionsreiche Sozeität mit über 45 Jahren Erfahrung beschäftigt heute 13 Partner und 45 weitere Juristen.

Mit dieser Kooperation biete CMS seinen Klienten Zugang zu exzellenter Beratung in Portugal, während Klienten von RPA von der internationalen und lokalen Expertise von 2.900 CMS Experten an 54 Standorten in 30 Ländern profitieren. „Mit der starken Präsenz von RPA in Portugal erweitert CMS seine ohnedies bereits führende europäische Coverage “, erklärt Peter Huber, Managing Partner von CMS Reich-Rohrwig Hainz in Wien.

Link: CMS Reich-Rohrwig Hainz

    Weitere Meldungen:

  1. VW emittiert Brasilien-Anleihe mit Hogan Lovells
  2. Grünes Licht für 3. Piste: Gericht erteilt Auflagen
  3. Pflegeregress fällt: Mehr Heimbewohner, ärmere Städte?
  4. Eversheds Sutherland eröffnet drei neue Büros