24. Jun 2011   Recht

VfGH schiebt Start der Kursgewinnsteuer (Wertpapier-KESt) hinaus

© VfGH

Wien. Der Verfassungsgerichtshof (VfGH) hat nach der jüngsten Anhörung in Sachen Kursgewinnsteuer (Wertpapier-KESt) nun eine Entscheidung getroffen: die automatische Abführung der mit Jahresbeginn eingeführten Kursgewinnsteuer darf nicht wie geplant ab 1. Oktober stattfinden, sondern muss nach hinten verschoben werden.

Die Steuer an sich ist aber verfassungskonform; lediglich mehr Zeit für die Einführung erhalten die Banken nun – was ihnen ja bereits von der Regierung in Aussicht gestellt worden ist. Als mögliches neues Datum zum Inkrafttreten gilt nun der 1. April 2012.

Link: VfGH

 

    Weitere Meldungen:

  1. Grünes Licht für 3. Piste: Gericht erteilt Auflagen
  2. Pflegeregress fällt: Mehr Heimbewohner, ärmere Städte?
  3. Eversheds Sutherland eröffnet drei neue Büros
  4. OGH: Kann eine unversperrte Tür Menschen einsperren?