25. Jul 2011   Recht

Freshfields Bruckhaus Deringer berät Conergy AG bei abgeschlossener Refinanzierung

Frankfurt. Die Wirtschaftskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer hat die Conergy AG bei ihrer gerade abgeschlossenen Refinanzierung beraten.

Kern des Refinanzierungskonzeptes, das im vergangenen Jahr zwischen Conergy und ihren Kreditgebern vereinbart worden war, waren eine Kapitalherabsetzung und eine anschließende gemischte Bar- und Sachkapitalerhöhung mit Bezugsrecht der Altaktionäre.

In diesem Zusammenhang konnte Conergy Verbindlichkeiten gegenüber den beteiligten Kreditgebern im Umfang von rund 182,6 Millionen Euro zurückführen, heißt es in einer Aussendung von Freshfields.

Die Entlastung resultiere aus den Nettobarerlösen der Bezugsrechtskapitalerhöhung in Höhe von rund 13,2 Millionen Euro, die zur Tilgung verwendet wurden, und der Wandlung von Forderungen in Höhe von nominal rund 169,4 Millionen Euro in Aktien („Debt/Equity-Swap“) im Rahmen der Sachkapitalerhöhung.

Die an der Kapitalerhöhung teilnehmenden Kreditgeber erlangen auf diesem Wege rund 60 Prozent am Aktienkapital der Gesellschaft. Die Konditionen der verbleibenden Forderungen der beteiligten Kreditgeber, die nicht am Debt/Equity-Swap teilnahmen, wurden in einem neuen Kreditvertrag geregelt.

Aktionärs-Votum mitbetreut

Die Beratung von Freshfields Bruckhaus Deringer beinhaltete neben der gesellschaftsrechtlichen Betreuung der Umsetzung der Kapitalmaßnahmen und der Verhandlung des Kreditvertrages die Vorbereitung und Durchführung der außerordentlichen Hauptversammlung, auf der die der Refinanzierung zugrunde liegenden Hauptversammlungsbeschlüsse gefasst wurden, die Erstellung eines Wertpapierprospektes für die Börsenzulassung der neu ausgegebenen Aktien und die strategische Begleitung der Aktionärsklagen gegen die Hauptversammlungsbeschlüsse, die Ende Juni 2011 vom Hanseatischen Oberlandesgericht Hamburg zur Eintragung in das Handelsregister freigegeben wurden, heißt es weiter.

Das beratende Freshfields-Team umfasste Prof. Christoph H. Seibt, Lars Westpfahl, Stephan Schulz und andere.

Link: Freshfields

 

    Weitere Meldungen:

  1. EIB begibt private Blockchain-Anleihe: Die Berater
  2. EY Law, Dorda, EY und KPMG beraten bei Eversign-Verkauf
  3. Management Factory geht bei Valtus Gruppe an Bord
  4. Cube Infrastructure holt Müller Transporte: Die Kanzleien