29. Jul 2011   Bildung & Uni Recht

Neues bei Manz zu Bankwesengesetz (BWG), Exekutionen, Arbeitsbedingungen und Immobilienbesteuerung

© Manz

Wien. Neuerscheinungen bei Manz beschäftigen sich unter anderem mit dem Bankwesengesetz, Allgemeinen Arbeitsbedingungen als Grundlage für die meisten heute üblichen Arbeitsverträge und steuerlichen Folgewirkungen von Immobilientransaktionen.

Auch das Arbeitslosenversicherungsrecht und Exekutionsrecht werden behandelt.

 

BWG – Kommentar zum Bankwesengesetz (Laurer / Borns / Strobl / M. Schütz / O. Schütz, Hrsg.), 3. Auflage, mit 25. Lieferung Teil 1+2 Austauschheft 2011

Die Aktualisierung enthält u.a.:

  • §§ 82–91 BWG: Sanierungsverfahren, Geschäftsaufsicht, Aufsichtsperson, Stundung, Geschäftstätigkeit auf dem aktuellen Stand des Insolvenzrechtsänderungs-
  • Begleitgesetzes (BGBl I 2010/58)
  • § 92 BWG: neue, ausführliche Kommentierung zur „Einbringung in die Aktiengesellschaft“ von Gastautor ao. Univ.-Prof. Rainer van Husen: Regelungskonzept, dogmatische Einordnung, Umgründungstypen, Personengesellschaften, Hypothekenbanken und Gemeindesparkassen, Vereinssparkassen, Kreditgenossenschaften, u.v.m., so der Verlag.

 

—-

 

Kommentar zu EUV und AEUV (Mayer / Stöger, Hrsg.), 111.-115. Lieferung

Die Aktualisierung des EU-Kommentars mit Österreich-Bezug enhält laut Verlag u.a.:

EUV: Gemeinsame Bestimmungen sowie Schlussbestimmungen, Art 1-2, Art 50

AEUV: Kapital- und Zahlungsverkehr, Währungspolitik, u.a.

 

—-

 

Allgemeine Arbeitsbedingungen (Kietaibl)

Die meisten Arbeitsverträge werden heute auf Grundlage Allgemeiner Arbeitsbedingungen geschlossen, also auf Grundlage einheitlicher, vorformulierter Vertragsbedingungen, heißt es bei Manz. Die vorliegende Arbeit untersucht diese Form des Arbeitsvertragsschlusses umfassend und entwickelt dabei auch das allgemeine AGB-Recht weiter. Dabei werden insbesondere folgende Themenbereiche behandelt:

  • Geltung
  • Auslegung
  • Abänderung
  • Inhaltskontrolle (einschließlich Behandlung für den Einzelfall vorformulierter und ausverhandelter Arbeitsverträge)
  • Bedeutung des KSchG
  • Rechtsfolgen unwirksamer Klauseln
  • Eingehende Behandlung besonders häufig vorkommender Flexibilisierungsklauseln

 

—-

 

Arbeitslosenversicherungsrecht – AlVG (Pfeil)

Das AlVG (gelbe und weiße Blätter bis einschließlich § 22) auf aktuellem Stand (BGBl I 2011/25). Erläuterungen insbesondere im Hinblick auf

  • Einführung der „Gesundheitsstraße“
  • Neugestaltung des Bezugsbeginns und der Antragstellung
  • Änderungen betreffend Arbeitsstiftungen

 

—-

 

Exekutionsrecht (Neumayr / Nunner-Krautgasser), 3.Auflage

Die handliche Darstellung will das Verständnis für die Grundlagen und den Gang des Exekutionsverfahrens fördern. Aus dem Inhalt:

  • Exekutionsvoraussetzungen
  • Exekutionsklagen
  • Liegenschafts- und Unterlassungsexekution
  • Einstweilige Verfügungen
  • Anfechtungsrecht uvm.

 

—-

 

Handbuch Immobilien & Steuern (Stingl / Nidetzky, Hrsg.), inklusive 19. Aktualisierungslieferung

Ausgehend vom Zivilrecht wird für alle Immobilienfragen eine Darstellung der steuerlichen Folgewirkungen gegeben, so der Verlag. Neu in der 19. Aktualisierungslieferung ua:

  • Einarbeitung des BudgetbegleitG 2011
  • Durchgreifende Überarbeitung des Kapitels „Privatstiftungen“
  • Erhöhte Umsatzgrenze für Jahreserklärung Kleinunternehmer
  • Neue OGH-Entscheidungen § 12a MRG
  • USt-Verrechnung im Zwangsversteigerungsverfahren
  • Zeitpunkt des Vorsteuerabzuges bei Grundstücksübertragungen
  • Neue Textvorschläge zum Immobilien-Kaufvertrag
  • Berechnung des Wiederbeschaffungswertes bei Schenkungen
  • Sanierung im Wohnungseigentum
  • Maklerprovisionen ab 1. 9. 2010
  • Erweiterung der Bauleistungen beim Übergang der Steuerschuld

 

Link: Manz

 

    Weitere Meldungen:

  1. Schwerpunkt Außenwirtschaft: Krisen im Blick
  2. Neue Festschrift zum Konzernsteuerrecht
  3. FlexLex: 4 Jahre Legal Tech
  4. Mit dem Fassungsvergleich alle Änderungen auf einen Blick!