Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Recht

Hengeler Mueller berät beim Verkauf der Treptowers in Berlin

© Axel Mauruszat / Wikimedia Commons

Berlin. Die deutsche Wirtschaftskanzlei Hengeler Mueller hat beim Verkauf des höchsten Bürogebäudes in Berlin beraten, der Treptowers.

EPISO, ein pan-europäischer Immobilienfonds, der von AEW Europe und Tristan Capital Partners beraten wird, hat gemeinsam mit der Berliner caleus capital investors gmbh die Treptowers in Berlin von einer Tochtergesellschaft der Allianz, vertreten durch die Allianz Real Estate Germany GmbH, erworben.

Das Objekt mit dem 125 Meter hohen Tower und den denkmalgeschützten Gebäuden an der Hoffmannstraße umfasst insgesamt 35.000 qm Bürofläche, heißt es in einer Aussendung von Hengeler Mueller.

Die Fremdfinanzierung des Erwerbs erfolgte durch ein Darlehen der Berlin-Hannoverschen Hypothekenbank. Hengeler Mueller hat EPISO und caleus bei dieser Transaktion beraten. Tätig waren die Partner John Flüh (Immobilienrecht, Berlin), Jan D. Bonhage (Öffentliches Recht, Berlin) und Daniel Kress (Finanzierung, London) sowie die Associates Jochen Lux (London) und Nicole Hasselmann (Berlin).

Link: Hengeler Mueller

 

Weitere Meldungen:

  1. Gleiss Lutz begleitet Siemens beim Verkauf der Wiring-Accessories-Sparte in China
  2. KI und Anwälte: Luther entwickelt eigenes Sprachmodell mit Fraunhofer
  3. Deutschland stockt €6,5 Mrd. Anleihe um 3 Mrd. auf: White & Case berät Banken
  4. Commerzbank finanziert chinesische Fosun FFT mit Clifford Chance