08. Aug 2011   Bildung & Uni Recht

Das Recht am Bau: Praxisleitfaden zum Bauvertrag im Linde Verlag erschienen

© Linde

Wien. Bei Bauprojekten spielt die Kenntnis der Rechte und Pflichten, die sich aus Gesetz und ÖNORM ergeben, eine große Rolle, außerdem ist eine ordnungsgemäße Dokumentation des Bauvorhabens, des Baufortschritts usw. nötig.

Das Buch „Praxisleitfaden Der österreichische Bauvertrag“ aus dem Linde Verlag will Baupraktikern und Juristen einen Überblick über alle grundlegenden Rechtsfragen geben: vom Vertragsabschluss bis zur Übernahme, heißt es beim Verlag.

Mithilfe der beiliegenden CD-ROM lassen sich die im Baubetrieb notwendigen Schreiben einfach verfassen, so eine Aussendung.

Autor Dr. Nikolaus Weselik ist Rechtsanwalt und Seniorpartner bei CMS Reich Rohrwig Hainz. Sein fachlicher Schwerpunkt liegt im Bauvertrags- und Immobilienrecht. Mag. Wolfgang Hussian, Leiter der Rechtsabteilung bei einem großen österreichischen Baukonzern, ist Vorsitzender des Rechtsausschusses des Fachverbandes Bauindustrie und Mitglied im ÖNORMEN-Komitee 015, so der Verlag. Sein fachlicher Schwerpunkt ist das Bauvertragsrecht.

Aus dem Inhalt:

  • Der Vertrag
  • Der Werkvertrag (Bauvertrag)
  • Die Vergütung beim Bauvertrag
  • Die Mehr- oder Minderkosten nach der B 2110
  • Die Leistungsstörungen
  • Die Prüf- und Warnpflicht des AN
  • Die Dokumentationspflichten
  • Der Schadenersatz
  • Die Bauschadensregelung
  • Die Vertragsstrafe
  • Die Übernahme des Werkes
  • Rechnungslegung und Sicherstellung

Link: Linde Verlag

 

    Weitere Meldungen:

  1. Das Umweltrecht löst zentrale Fragen der Zukunft unseres Planeten
  2. Neuer Praxiskommentar zum Aktiengesetz
  3. Das Wiener Baurecht von A bis Z
  4. Schwerpunkt Außenwirtschaft: Krisen im Blick