09. Sep 2011   Recht

Berufliche Altersvorsorge-Experte Gerald Moritz ist neuer Geschäftsführer bei Mercer

Gerald Moritz © Beppo Schuster / Mercer

Wien. Das Consultingunternehmen Mercer baut bei Betrieblicher Altersvorsorge (BAV) und Gesamtvergütung aus: Im Zuge von strategischen Veränderungen werde die Geschäftsführung erweitert. Gerald Moritz (49) tritt als zweiter Geschäftsführer in das Leitungsteam von Mercer Österreich ein, neben „Country Head“ Josef Papousek und Prokuristin Michaela Plank.

Der studierte Jurist Moritz ist Experte für die Betriebliche Altersvorsorge (BAV) und für den Ausbau der Cross Business Aktivitäten sowie für das Regional Market Development verantwortlich.

Er wechselt von Towers Watson, wo er die letzten neun Jahre die Leitung der österreichischen Zweigstelle inne hatte und Kunden in den Bereichen HR, Riskmanagement und Finance betreute, heißt es in einer Aussendung von Mercer.

Änderungen gibt es auch im Markenbild: Ein vor kurzem vollzogenes globales Re-Branding im gesamten Konzern soll Expertise, Kundenorientierung und Professionalität auch visuell klarer hervorheben. Der Roll-out werde in den nächsten Wochen erfolgen, heißt es.

Moritz wird nach seinem Wechsel von Towers Watson zu Mercer ab 1. Oktober 2011 an der Seite von Country Head Josef Papousek sein Know-how im Bereich der BAV und seine Erfahrung einbringen. Als Salesleader werde sich der gebürtige Kärntner darüber hinaus um die Etablierung neuer Dienstleistungsbereiche in der Österreich-Filiale kümmern.

Lange Versicherungskarriere

Mag. Gerald Moritz startete laut Aussendung von Mercer nach einem Jus-Studium an der Uni Wien seine Karriere 1986 bei der Wiener Städtischen als Firmenberater im Bereich Lebensversicherungen in seinem Heimatland Kärnten. 1990 wechselte er als Verkaufsleiter in die Zentrale der Victoria-Volksbanken Versicherung und wurde als Länderverantwortlicher in das IGP-Network berufen (internationales Versicherernetzwerk), wo er seinen Ruf als BAV-Experte begründete. Im Jahre 1997 wurde Moritz zum Prokurist der Victoria-Volksbanken Pensionskassen AG ernannt.

2002 wechselte Moritz in die Beraterbranche zu IPC – International Pension & Compensation Consultants GesmbH, die ab 2007 im Zuge von Mergers in Watson Wyatt und später Towers Watson aufging. Moritz war von 2003 bis 2011 als alleiniger Geschäftsführer für die Leitung des Unternehmens – ab 2007 zusätzlich als Management Consultant und Office Practice Leader Benefits – verantwortlich.

Link: Mercer

 

    Weitere Meldungen:

  1. BMD Software sucht Nachwuchs mit Future Lab
  2. Ulrike Lehbrink wird Chief HR Officer bei Noerr
  3. Essity Ortmann: Michaela Sachs wird HR-Chefin
  4. Elisabeth Heiserer wird erste CFO von Finabro