03. Okt 2011   Bildung & Uni Recht

Verwaltungsrechtler Rudolf Feik übernimmt als neuer Vizerektor Qualitätsmanagement der Uni Salzburg

Rudolf Feik © Andreas Kolarik / Uni Salzburg

Salzburg. Seit 1. Oktober wirken an der Universität Salzburg vier neue Vizerektorinnen und Vizerektoren: Der Verwaltungsrechtler Rudolf Feik ist einer von ihnen – und für das neu eingerichtete Vizerektorat für Qualitätsmanagement und Personalentwicklung verantwortlich.

Weiters gehört die Rechtswissenschaftliche Fakultät in seinen Zuständigkeitsbereich.

Heinrich Schmidinger ist mittlerweile der längstdienende Rektor an der Universität Salzburg. Ab 1. Oktober 2011 steht ihm mit der Molekularbiologin Fatima Ferreira-Briza, der Historikerin Sylvia Hahn, dem Sportwissenschaftler Erich Müller und dem Verwaltungsrechtler Rudolf Feik ein neues Team zur Seite, heißt es in einer Aussendung.

Die Zuständigkeiten im Überblick

  • Verwaltungsrechtler Feik ist für Qualitätsmanagement und Personalentwicklung zuständig. Er habilitierte mit „Öffentliche Verwaltungskommunikation“ für die Fächer Verfassungs- und Verwaltungsrecht sowie Europarecht. Feik hat bereits zahlreiche Funktionen innerhalb der universitären Selbstverwaltung ausgeübt (Senat, Gründungskonvent, Betriebsrat, Personalentwicklungsbeirat, Studienkommission, Fakultätskollegium).
  • Die Molekularbiologin Fatima Ferreira-Briza wird Vizerektorin für Forschung und ist zuständig für die Naturwissenschaftliche Fakultät.
  • Die Historikerin Sylvia Hahn übernimmt das Vizerektorat für Internationale Beziehungen und Kommunikation.
  • Der Sportwissenschaftler Erich Müller ist neuer Vizerektor für Lehre. Darüber hinaus obliegen ihm die Interfakultären Fachbereiche und die IT-Services.
  • Rektor Heinrich Schmidinger obliegen weiterhin die Budget- und Personalangelegenheiten sowie die Theologische Fakultät.

    Müller, Hahn, Schmidinger, Ferreira-Briza, Feik © Uni Salzburg / Kolarik

Link: Uni Salzburg

 

    Weitere Meldungen: