12. Okt 2011   Recht

KWR ist „White Collar Crime Law Firm of the Year 2011 – Austria“

Thomas Frad © KWR

Wien. Die Anwaltssozietät KWR Karasek Wietrzyk Rechtsanwälte hat den Corporate Intl. Global Award in der Kategorie „White Collar Crime Law Firm of the Year- 2011” gewonnen.

Man verdanke dies sowohl langjähriger Erfahrung im Wirtschaftsstrafrecht genrell wie auch speziell dem Experten Univ.-Prof. Wolfgang Brandstetter, der für KWR tätig ist.

Als Begründung werden „langjährige Erfahrung und exzellente Rechtsberatung“ in dem Gebiet des Wirtschaftsstrafrechts auf nationaler und internationaler Ebene angeführt, wie es in einer Aussendung von KWR konkret heißt.

Unter anderem sei die Entscheidung für KWR gefallen, da die Kanzlei mit dem Wirtschaftsstrafrechtsexperten Univ.-Prof. Wolfgang Brandstetter über eine überdurchschnittlich hohe Expertise verfüge und seit Jahren in allen großen wirtschftstrafrechtlich relevanten Fällen rechtsberatend tätig war.

„Es freut uns ganz besonders, diese Auszeichnung für unsere Beratungstätigkeiten im Wirtschaftsstrafrecht zu erhalten – dies ist ein Rechtsgebiet das immer mehr in den Mittelpunkt rückt und in dem wir seit Jahren durch unseren Wirtschaftsstrafrechtsexperten Wolfgang Brandstetter exzellent vertreten sind“, so Managing Partner Thomas Frad.

KWR hat Standorte in Wien, Ankara, Istanbul und Sofia. Ihr Schwerpunkt liegt im österreichischen, europäischen und internationalen Wirtschafts- und Wirtschaftsstrafrecht.

Link: KWR

 

    Weitere Meldungen:

  1. Flüchtlingshilfe: DLA Piper tut mehr für UNHCR
  2. Daniel Lungenschmid jetzt Director bei LeitnerLaw
  3. Philipp Zumbo jetzt Partner bei Taylor Wessing
  4. Caverion kauft Porreal-Gruppe mit Schönherr