5. Big Deal bei CHSH: Angehende Wirtschaftsjuristen proben Takeover in der Praxis

C. Hasenauer, G. Riha, J. Hecht, B. Schmidt, W. Ruttenstorfer © CHSH

Wien. Die Wirtschaftskanzlei CHSH Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati hat zum fünften Mal den CHSH „Big Deal“ in der Bel Etage der Sozietät abgeschlossen.

15 vielversprechende Jus-Studenten und -absolventen simulierten dabei im Rahmen des „Big Deal“ Workshops am 18. Oktober 2011 eine M&A Transaktion und erhielten gleich auch  wichtige Praxistipps.

Am Abend lud CHSH zum traditionellen „Big Deal“ Clubbing und zur Podiumsdiskussion. CHSH-Partner Clemens Hasenauer diskutierte mit Wolfgang Ruttenstorfer (Aufsichtsratspräsident der Vienna Insurance Group AG), Gabriela Riha (Leiterin Rechtsabteilung der Wiener Börse AG) sowie Bernhard Schmidt (Leiter Group Legal HYPO NOE Gruppe Bank AG) über Karriereperspektiven, Erfolgsgeheimnisse und die eigene berufliche Laufbahn, heißt es in einer Aussendung der Kanzlei.

Seit fünf Jahren lässt CHSH im Herbst den „Big Deal“ steigen. Bei einer praxisnahen Simulation einer Transaktion konnten sich ausgesuchte Bewerberinnen und Bewerber im Rahmen des Workshops beweisen und erste Einblicke in die M&A Praxis gewinnen. In diesem Jahr wurde das Thema M&A und Compliance schwerpunktmäßig beleuchtet.

Von der Theorie zur Praxis

„Wir wollen für High Potentials eine Schnittstelle zwischen Theorie und Praxis schaffen. Durch den Big Deal sollen herausragende StudentInnen bzw. Absolventinnen die Möglichkeit bekommen, Einblicke in die Berufswelt des Transaktionsanwalts zu machen. Workshop und Podiumsdiskussion mit den Top Experten sowie das traditionelle Clubbing haben auch heuer wieder großen Spaß gemacht“, so Clemens Hasenauer, Partner und Leiter des Departments Corporate Transactions bei CHSH.

Der CHSH „Big Deal“-Workshop richtet sich an Student/innen, Absolvent/innen und Dissertant/innen der Rechtswissenschaften oder des Wirtschaftsrechts. Er behandelt eine konkrete Unternehmensübernahme.

Die Aufgabenstellung des Workshops reicht von der Organisation des Verkaufsprozesses über die Vorbereitung einer Geheimhaltungsvereinbarung, eines Letter of Intents, der Due-Diligence-Prüfung, Signing und Closing bis zur Post Merger Integration. In Gruppen werden anhand einer realen M&A-Musterdokumentation Lösungen erarbeitet und präsentiert.

Link: CHSH

 

    Weitere Meldungen:

  1. Grünes Licht für 3. Piste: Gericht erteilt Auflagen
  2. Pflegeregress fällt: Mehr Heimbewohner, ärmere Städte?
  3. Eversheds Sutherland eröffnet drei neue Büros
  4. OGH: Kann eine unversperrte Tür Menschen einsperren?