11. Nov 2011   Steuer

Kammer der Wirtschaftstreuhänder vergibt den „ASRA – Austrian Sustainability Reporting Award 2011“

©KWT

Wien. Die Kammer der Wirtschaftstreuhänder hat soeben zusammen mit seinen Kooperationspartnern den jährlichen „ASRA – Austrian Sustainability Reporting Award 2011“ vergeben. Der Preis wird seit 12 Jahren als Auszeichnung des besten Nachhaltigkeitsberichtes eines österreichischen Unternehmens vergeben.

Heuer wurden in vier Kategorien 16 Unternehmen aus insgesamt 47 eingereichten Berichten ausgezeichnet.

Sechzehn österreichische Unternehmen wurden heuer mit dem „Austrian Sustainability Reporting Award (ASRA) 2011“ ausgezeichnet. Sie haben im Geschäftsjahr 2010 die Forderung nach ausgewogener und angemessener Darstellung ihrer Nachhaltigkeitsleistungen vorbildlich umgesetzt.

47 Unternehmen und Organisationen haben Berichte eingereicht. Das ist die höchste Zahl seit Gründung des Awards vor zwölf Jahren.

Die Auszeichnungen wurden in vier Kategorien vergeben:

  • Nachhaltigkeitsbericht großer Unternehmen
  • Nachhaltigkeitsbericht von Klein- und Mitteletrieben bis 250 Mitarbeiter
  • Nachhaltigkeitsbericht von öffentlichen Unternehmen
  • Integrierter Geschäfts- und Nachhaltigkeitsbericht

Die Jury hielt fest, dass die eingereichten Berichte von Jahr zu Jahr nicht nur mehr sondern auch besser würden, so dass es immer schwieriger werde, die „sehr Guten“ zu differenzieren, heißt es in einer Aussendung.

Bei den Großunternehmen wurden OMV AG, Oesterreichische Kontrollbank, Zumtobel AG, Illwerke vkw, und BENE AG ausgezeichnet.

Bei den Klein- und Mittelbetrieben gewann die Brauerei Murau vor Austria Glas Recycling, Baumann Glas, und NORIS Feuerschutzgeräte.

In der Kategorie öffentliche Unternehmen gewann htl donaustadt vor der Vereinigung der österreichischen Zementindustrie, Naturfreunde International und Wien Work.

In der Kategorie integrierte Berichte liegt die EVN AG vor VBV Vorsorgekasse AG und oekostrom AG.

Weitere Berichte in Top-Qualität stammten von den Unternehmen Österreichische Post AG, Telekom AG, Wienerberger AG, Rewe International AG, Österreichische Bundesforste AG.

Bester Bericht von der Brauerei Murau

Der Bericht der Brauerei Murau wurde als absolut bester Bericht aus allen Einreichungen gereiht.

Der ASRA wurde heuer zum zwölften Mal vergeben. Die Träger des ASRA sind die Kammer der Wirtschaftstreuhänder in Zusammenarbeit mit dem Lebensministerium, dem Umweltbundesamt, der Industriellenvereinigung, respACT – austrian business council for sustainable development, der Wirtschaftskammer Österreich und der Oestereichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik.

Ziel des ASRA sei es, den Trend zu einer Nachhaltigkeitsberichterstattung in Österreich auf internationalem Niveau zu fördern und auf innovative Berichte aufmerksam zu machen.

Die Auszeichnung der Preisträger und die Feier zum zwölften Geburtstag des ASRA fand im Kleinen Festsaal der Industriellenvereinigung am Schwarzenbergplatz in Wien statt.

Keynote-Speaker waren Gerhard Pachner (Pricewaterhouse Coopers Östereich), Brigitte Frey (Ernst & Young) und Fritz Mostböck (Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management).

Link: Kammer der Wirtschaftstreuhänder

    Weitere Meldungen:

  1. Nachhaltigkeit: Die Gewinner des Trigos-Awards 2022
  2. Immobillien: Blockchain-Konferenz am 27.9. fokussiert ESG
  3. Das Umweltrecht löst zentrale Fragen der Zukunft unseres Planeten
  4. Deloitte-Nachhaltigkeitspreis für Plantika und Reeduce