22. Nov 2011   Personalia Recht

Friederike Schäfer von der Anwaltssozietät Torggler Rechtsanwälte als österreichische Anwältin eingetragen

Friederike Schäfer ©Torggler Rechtsanwälte

Wien. Friederike Schäfer, Junior-Partnerin bei der auf die Bereiche Gesellschaftsrecht, Stiftungsrecht und Dispute Resolution spezialisierte Anwaltssozietät Torggler Rechtsanwälte, ist in die Liste der österreichischen Rechtsanwälte eingetragen worden.

Die gebürtige Deutsche begann ihre Karriere 2005 bei CMS Hasche Sigle in Stuttgart, wechselte 2006 zu Schönherr in Wien und ist seit dem Jahr 2009 bei Torggler Rechtsanwälte tätig.

 

Geboren 1978 in Saarbrücken, war Schäfer zunächst als Universitäts-Assistentin an der Universität Osnabrück tätig. 2007 wurde sie als Anwältin in Frankfurt am Main zugelassen und kurz darauf in die Liste der niedergelassenen europäischen Rechtsanwälte der Rechtsanwaltskammer Wien eingetragen, heißt es in einer Aussendung der Kanzlei.

Ihre anwaltliche Karriere begann Frau Schäfer 2005 bei CMS Hasche Sigle (Stuttgart) als Referendarin. In gleicher Funktion unterstützte sie 2006 Schönherr Rechtsanwälte (Wien). Von 2007 bis 2008 war sie Rechtsanwältin in einer international tätigen Wirtschaftskanzlei, bevor sie 2009 zu Torggler Rechtsanwälte OG stieß.

Schiedsgerichtsbarkeit, Gesellschafts- und Stiftungsrecht

Frau Schäfer arbeitet sowohl mit Senior Partner Hellwig Torggler, spezialisiert auf internationale Schiedsgerichtsbarkeit, als auch mit Managing Partner Reinhard Kautzauf im Gesellschafts- und Stiftungsrecht zusammen, heißt es weiter.

„Frau Schäfer unterstreicht als international erfahrene Rechtsanwältin den Beratungsumfang unserer Kanzlei“, erklärt Managing Partner Reinhard Kautz.

Torggler Rechtsanwälte ist Anfang 2007 als Spin-off von Schönherr Rechtsanwälte entstanden.

Link: Torggler Rechtsanwälte

    Weitere Meldungen:

  1. Was die neue VIAC Schieds- und Mediationsordnung bringt
  2. Unternehmensrechtstag: Zeit ist reif für neue Gesellschaftsformen
  3. Buch: Die Generalversammlung der GmbH
  4. Schiedsgerichte: VIAC Portal ist gestartet