12. Dez 2011   Recht

Binder Grösswang berät beim Verkauf des Flughafen-Wien-Dienstleisters FGSA

Thomas Schirmer © Binder Grösswang

Wien. Binder Grösswang M&A-Partner Thomas Schirmer und sein Team haben die deutsche Fraport AG beim erfolgreichen Verkauf ihrer 100% Beteiligung an der österreichischen Fraport Ground Services Austria GmbH (FGSA) an die türkische Çelebi Havacilik Holding A.S beraten.

Die FGSA ist seit 2000 Ground Handling Service-Dienstleister am Flughafen Wien und bietet dort als konzessioniertes Dienstleistungsunternehmen Bodenverkehrsdienste, Passagierservices, Rampenservices und Ground Operations an.

Zu den Kunden von FGSA zählen eine Reihe von Linien- und Charterfluggesellschaften, so eine Aussendung.

Die Käuferin, die Çelebi Havacilik Holding A.S, ist eine türkische Airport Management Gruppe. Laut Unternehmensinformation wird die FGSA in Celebi Ground Handling Austria GmbH umbenannt.

Bestbieter hat sich durchgesetzt

Thomas Schirmer: „Wir sind stolz, die Fraport AG als eines der international führenden Dienstleistungs-Unternehmen im Airport-Business erfolgreich vertreten zu haben. Die abgeschlossene Transaktion zeigt, dass es sich für Verkäufer lohnt, ein professionelles Bieterverfahren durchzuführen: in diesem Verfahren, zu dem nur strategische Investoren eingeladen waren, hat sich der Bestbieter durchgesetzt.“

Link: Binder Grösswang

    Weitere Meldungen:

  1. Westcore verkauft U6 Center mit Wolf Theiss
  2. Atlantia verkauft Hochtief-Anteil mit Gleiss Lutz
  3. AmerisourceBergen kauft PharmaLex: Die Berater
  4. BDO holt Steuerkanzlei Baumgartner & Partner an Bord