20. Dez 2011   Bildung & Uni Steuer

Neuerscheinung über die Qualität der Wirtschaftsprüfung in Österreich im Verlag Linde

© Linde

Wien. Im Verlag Linde ist soeben der Band „Qualität der Wirtschaftsprüfung in Österreich“ erschienen. Im Rahmen einer Untersuchung des österreichischen Prüfungsmarkts wurde die Schnittstelle Anbieter und Nachfrager von Prüfungsleistungen betrachtet.

Dies soll signifikante Unterschiede in der Beurteilung, Wahrnehmung und Erwartung von Prüfungsleistungen zutage gebracht haben, so der Verlag.

Weiters wurden die Gesetzesneuerungen durch das URÄG 2008 im Zusammenhang mit der gesetzlichen Abschlussprüfung einer Beurteilung durch die Anbieter und Nachfrager von Prüfungsleistungen unterzogen.

Über die Autorin

Univ.-­Ass. Dr. Elisabeth Rebhan ist Universitätsassistentin am Institut für Unternehmensrechnung und Wirtschaftsprüfung der Johannes Kepler Universität Linz, Berufsanwärterin bei KPMG Austria GmbH sowie Lektorin an der FH Steyr.

Link: Linde Verlag

    Weitere Meldungen:

  1. Lehrgang digitales Steuerwesen: Big Data, AI, Robotics & Co
  2. Grünes Licht für 3. Piste: Gericht erteilt Auflagen
  3. Pflegeregress fällt: Mehr Heimbewohner, ärmere Städte?
  4. Eversheds Sutherland eröffnet drei neue Büros