10. Jan 2012   Steuer

Konferenz über den wachsenden Markt für Islamische Finanzierungen und Investitionen am 31. Jänner

Wien. Scharia-konforme Finanzierungen zählen zu den am schnellsten wachsenden Märkten. Die Aussenwirtschaft Österreich (AWO) der Wirtschaftskammer lädt am 31. Jänner zu einer internationalen Konferenz zum Thema in die Wiedner Hauptstraße in Wien

Das Islamische Bankensystem biete alternative Instrumente und verfüge auch in den aktuell schwierigen Zeiten über die nötige Liquidität, heißt in der Einladung der AWO. Das Interesse von islamischen Investoren erstrecke sich dabei über viele Sektoren: Von Kommunen über Energie bis zu Immobilien und Finanzinstituten.

Westeuropa bevorzugt

Gesucht werden von den potenziellen Investoren Projekte in allen Regionen – bevorzugt jedoch in Westeuropa. Im Rahmen des Forums sollen Experten die verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten erklären, für individuelle Gespräche zur Verfügung stehen und auch in der Selektion von potentiellen Finanz- und Investitionspartnern assistieren.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Grünes Licht für 3. Piste: Gericht erteilt Auflagen
  2. Pflegeregress fällt: Mehr Heimbewohner, ärmere Städte?
  3. Eversheds Sutherland eröffnet drei neue Büros
  4. OGH: Kann eine unversperrte Tür Menschen einsperren?