11. Jan 2012   Steuer

Friedrich Rödler von PwC Österreich erhält Auszeichnung der Republik

Karlheinz Töchterle, Friedrich Rödler © PwC

Wien. Friedrich Rödler, Senior Partner von PwC Österreich, wurde für seine Verdienste um Wissenschaft und Forschung vom Bundespräsidenten der Berufstitel „Professor“ verliehen.

Rödler gilt als Experte auf dem Gebiet des Internationalen und Europäischen Steuerrechts. Er habe zudem wesentlich dazu beigetragen, dass auf dem Gebiet des Steuerrechts Rahmenbedingungen für junge Wissenschaftler geschaffen wurden, um internationale Kontakte zu knüpfen und zu vertiefen, heißt es.

Für Verdienste in seinem Fachgebiet und für die langjährig engagierte Förderung von jungen Wissenschaftlern auf dem Gebiet des Europäischen und Internationalen Steuerrechts wurde Friedrich Rödler am 19. Dezember 2011 mit dem Berufstitel „Professor“ ausgezeichnet, heißt es in einer Aussendung.

Bundesminister Karlheinz Töchterle überreichte persönlich die staatliche Auszeichnung und charakterisierte den Ausgezeichneten als „wichtige Stütze der heimischen Forschungslandschaft“.

Seit 2002 Chef von PwC Österreich

Friedrich Rödler ist seit 2002 Chef der Österreich-Niederlassung von PwC – einer der weltweit führenden Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften. Neben seiner Tätigkeit bei PwC ist Rödler Mitglied im Fachsenat für Steuerrecht der Kammer der Wirtschaftstreuhänder.

Darüber hinaus ist er in zahlreichen internationalen steuerwissenschaftlichen Organisationen tätig: u.a. ist er Chairman der „Direct Tax Working Party“ der FEE (Europäische Vereinigung der Wirtschaftsprüfer); auch war Rödler Vorsitzender des Steuer-Fachausschusses der CFE (Europäische Vereinigung der Steueranwälte und Steuerberater), und Mitglied im Global Executive Board der IFA (International Fiscal Association).

In seiner Eigenschaft als Senior Partner von PwC war es Rödler ein besonderes Anliegen, PwC-Mitarbeiter bei selbstständigen wissenschaftlichen Leistungen zu fördern, heißt es.

Das von Rödler und Michael Lang seit mehreren Jahren an der WU organisierte Seminar zu Fragen des Europäischen und Internationalen Steuerrechts wurde mit dem „Preis für innovative Lehre 2011“ der WU ausgezeichnet.

Link: PwC Österreich

    Weitere Meldungen:

  1. „Sub auspiciis“ für zwei Absolventen der Uni Wien
  2. FH Technikum Wien vergibt WeCanTech-Award
  3. Raimund Bollenberger-Preis für Georg Jeremias
  4. TU Graz ehrt Gerald Fuxjäger, Josef Herk, Georg Knill