16. Jan 2012   Personalia Recht

Rechtsanwältin Liane Hirschbrich gründet eigene Kanzlei für Wirtschaftsstrafrecht in Wien

© Liane Hirschbrich

Wien. Die Rechtsanwältin Liane Hirschbrich hat ihre eigene Kanzlei mit den Schwerpunkten Wirtschaftsstrafrecht und Kapitalanlagen in Wien gegründet.

Nach ihren bisherigen beruflichen Stationen bei den internationalen Anwaltssozietäten Wolf Theiss und Baker & McKenzie, biete sie Mandanten nun Beratung bei Wirtschaftsstraffällen in Deutsch, Englisch, Russisch und Ukrainisch, heißt es in einer Presseaussendung.

Ihre akademische Ausbildung erfolgte an der Universität Wien und an der Londoner University of Westminster.

In den Anwaltskanzleien Wolf Theiss und Baker & McKenzie eignete sich Liane Hirschbrich laut Aussendung Know-How bei der Vertretung von österreichischen und internationalen Unternehmen in Gerichtsverfahren an und erwarb Erfahrung bei der Beratung von Gesellschaften und deren Vorständen, Geschäftsführern und Aufsichtsräten in unternehmensrechtlichen Fragen und bei Transaktionen.

Spezialisiert auf Wirtschaftsstrafrecht

Im Wirtschaftsstrafrecht umfasse ihre Beratungstätigkeit die Verteidigung von Beschuldigten in Verfahren wegen des Verdachts eines Betruges, einer Untreue, oder von Korruptionsvorwürfen, sowie die Vertretung von Geschädigten mit ihren Ansprüchen.

„Durch das Verbandsverantwortlichkeitsgesetz kommt es immer wieder zu Fällen, in denen ein Unternehmen einerseits selbst einen Schaden erlitten hat, und anderseits im Strafverfahren neben den tatsächlichen Tätern auch als Beschuldigter von Strafen bedroht ist“, erklärt Hirschbrich.

Link: Kanzlei Liane Hirschbrich

    Weitere Meldungen:

  1. So erkennen Sie Betriebskriminalität in Ihrer Firma
  2. Compliance Solutions Day: Sanktionen & Embargos
  3. Das Programm des Compliance Solutions Day 2022
  4. Gute Noten aus der Schweiz für die Uni Wien