24. Jan 2012   Personalia Recht

Wolf Theiss: Drei neue Senior Associates in Sofia und Budapest

Kuti, Issaev, Kleytman ©Wolf Theiss


Wien.
In der Sozietät Wolf Theiss wurden die Anwälte Rebeka Kleytman und Svilen Issaev aus dem Büro in Sofia sowie Eszter Kuti aus dem Budapester Büro zu Senior Associates ernannt.

Zu den Personen

Svilen Issaev studierte laut einer Aussendung der Kanzlei an der rechtswissenschaftlichen Fakultät der „Kliment Ohridski“ Universität Sofia und absolvierte ein Masterstudium in Wirtschaftskunde an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Sofia. Bevor er im Jahr 2011 zu Wolf Theiss wechselte, leitete er bei einer bulgarischen Anwaltskanzlei die Praxisgruppe für Steuerrecht und war später Mitglied der Praxisgruppe für Banken- und Finanzwesen bei DLA Piper. Bei Wolf Theiss ist der 33-Jährige im Team von Partner Richard Clegg tätig und hat sich im Bereich Banking & Finance auf nicht-bankenbezogene Finanzdienstleistungen wie beispielsweise Versicherungen sowie auf Kapitalmarktrecht spezialisiert. Zusätzlich berät Herr Issaev lokale und internationale Firmen aus dem Life Science-Sektor in regulatorischen und gesellschaftsrechtlichen Fragen.

Rebeka Kleytman (31) studierte an der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Ludwig Maximilian Universität in München und an der „Kliment Ohridski“ Universität Sofia und verfügt über einen deutschen und bulgarischen Abschluss für Rechtswissenschaften. Nach der Absolvierung von Praktika bei Rechtsanwaltskanzleien in München und Sofia, war sie in der Rechtsabteilung eines bulgarischen Ingenieursbüros tätig. 2008 kam Frau Kleytman als Rechtsanwaltsanwärterin zu Wolf Theiss. Im Team von Partner Richard Clegg unterstützt sie vor allem Mandaten in den Bereichen Bank- und Finanzierungsrecht sowie Gesellschaftsrecht/M&A. Ihr Schwerpunkt liege auf länderübergreifenden Finanzierungen sowie Regulierungen und Compliance-Vorschriften für Finanzinstitute. Frau Kleytman berät Mandanten auch in steuerrechtlichen Fragen, heißt es weiter.

Eszter Kuti ist als Anwältin in der Praxisgruppe Projects (Energy, Infrastructure & Utilities) im Budapester Büro von Wolf Theiss tätig. Sie ist auf den Bereich Energieregulierung spezialisiert und hat Erfahrung mit Projekten in unterschiedlichen Jurisdiktionen in Zentral- und Südosteuropa. Bevor sie im Jahr 2007 zu Wolf Theiss kam, konnte die 30-Jährige Erfahrung bei der internationalen Kanzlei Clifford Chance sammeln. Sie absolvierte ihr Studium an der Eötvös Loránd Universität in Budapest (J.D., 2005) und an der National & Kapodistrian Universität von Athen (2004).

Link: Wolf Theiss

 

    Weitere Meldungen:

  1. RBI verkauft Bulgariengeschäft, Wolf Theiss berät
  2. BlackPeak steigt bei EUShipments.com ein mit Schönherr
  3. CA Immo verkauft Bürogebäude R70 mit Cerha Hempel
  4. Erste kauft ungarische Commerzbank-Tochter