03. Feb 2012   Recht

Österreichs Unternehmen diskutierten bei KPMG über neue Corporate-Governance-Regeln aus Brüssel

Löffler, Winkler, Dejmek, Rüffler, Wagner, Ahammer ©KPMG

Linz. Auf der Einladung des Beratungsunternehmens KPMG diskutierten zahlreiche Gäste in Linzer Kunstmuseum Lentos mögliche Auswirkungen der EU-Vorschläge zur Corporate Governance für österreichische Unternehmen. Die Meinungen waren durchaus kritisch, heißt es bei KPMG.

Weiter >>> auf Steuer.Extrajournal.Net

    Weitere Meldungen:

  1. Neue EU-Verordnung: Was sich für Crowdinvestoren ändert
  2. 53.000 Unterschriften für strengeres EU-Waldschutzgesetz
  3. EU-Pläne in der Justiz: Worauf Österreich hofft
  4. EU-einheitliches Crowdfunding: Conda hofft auf Tempo