07. Feb 2012   Personalia Recht

DLA Piper Weiss-Tessbach verstärkt Finanzrechtspraxis

Alexander Schneider ©DLA Piper

Wien. DLA Piper Weiss-Tessbach holt mit Rechtsanwalt Alexander Schneider (35) einen Experten für Finanzierungen, Bankenrecht und Gesellschaftsrecht ins Team.

Alexander Schneider wechselt von Wolf-Theiss in die Finance & Projects Gruppe von DLA Piper Weiss-Tessbach. Der Wirtschaftsjurist berät sowohl Banken als auch Investoren bei der Finanzierung von Akquisitionen und Restrukturierungen.

Ein weiterer seiner Schwerpunkte liege in der Beratung bei gesellschaftsrechtlichen Umstrukturierungen, allgemeinen gesellschaftsrechtlichen Fragestellungen sowie im Kapitalmarktrecht, heißt es in einer Aussendung.

Studium der Rechtswissenschaften und Handelswissenschaften

Neben seinem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien studierte Schneider auch Handelswissenschaften an der Wirtschaftsuniversität Wien.

„Ich freue mich sehr über den Zugang von Herrn Schneider. Mit seiner Expertise wird er zum weiteren Ausbau unserer Praxisgruppe Finance & Projects beitragen“, sagt  Claudine Vartian, Country Managing Partnerin von DLA Piper Weiss-Tessbach.

Link: DLA Piper Weiss-Tessbach

    Weitere Meldungen:

  1. Grünes Licht für 3. Piste: Gericht erteilt Auflagen
  2. Pflegeregress fällt: Mehr Heimbewohner, ärmere Städte?
  3. Eversheds Sutherland eröffnet drei neue Büros
  4. OGH: Kann eine unversperrte Tür Menschen einsperren?